Nautilus neue Datei erstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ansicht ändern, so dass man eine leere Fläche bekommt? (Symbole statt Liste z.B.).

Ansonsten in der CLI:

touch NeueDatei.Endung

Oder im Menü Datei - Dokument/ Datei erstellen - Leere Datei (weiß nicht genau, wie es auf deutsch heißt, habe bei mir das BS immer auf englisch).

2

OMG Menü -> Datei -> Neuer Ordner... Da hätte ich auch selber drauf kommen können! :D

0

das scheinen die Entwickler etwas vergessen zu haben.
In der "Ordneransicht" kann  man offensichtlich keine Datei (Rechts-Klick->Menü-> ... ) erstellen.
In der "Listen-Ansicht" gibt es überhaupt keine freie Stelle, um da einen Rechts-Klick zu machen.

Mit anderen Worten Nautilus abtauchen lassen.

Dolphin, der Dateimanger von KDE kann das alles. Vielleicht lässt der sich auch unter Ubuntu installieren.  Nautilus kann problemlos (bis auf die von dir schon festgestellten) in KDE integrieren.

Wie kann man Rechte für neu erstellte Dateien in Ubuntu automatisch verteilen?

Ich habe in meinem Ubuntu einen Ordner für virtuelle Maschinen erstellt. Immer wenn ich eine VM starte, ändere ich ja etwas an den Dateien. Ich habe zwar den VirtualBox VMs Ordner in den Rechten bei Andere auf lesen und schreiben gestellt, aber wenn ich eine Datei im Ordner erstelle / ändere, können andere Benutzer nicht mehr drauf zugreifen. Wie kann ich das so einstellen, dass sofort alle Nutzer die neuen / geänderten Dateien von mir lesen und bearbeiten können?

...zur Frage

PC bootet nicht von Ubuntu CD

Hallo, ich habe mir eben Ubuntu 10.04 64 Bit runtergeladen und die Iso-Datei auf eine Leere DVD/Cd gebrannt. Dann habe ich die CD eingelegt und den PC neu gestartet. Doch sie bootet nicht Ubuntu.

...zur Frage

Ubuntu: GParted Partition erstellen funktioniert nicht

Ich moechte unter Ubuntu eine neue Partition erstellen. In GParted ist die Schaltflaeche "Neu" aber ausgegraut. Und wenn ich eine Partition verkleinern moechte, reagiert das Programm nicht. Was soll ich machen?

...zur Frage

Linux Ubuntu startet nicht mehr Festplatte voll

Hallo ich habe folgendes Problem. Ubuntu zeigte mir an das meine Festplatte voll sei. Nun wollte ich Dateien die ich nicht mehr benötige löschen, diese sind aber in den media ordner gespeichert, worauf ich keinen Zugriff habe. Nun wollte ich mir wie immer volle Zugriffsrechte geben mit den Befehl gksudo nautilus, aber Nautilus startete nicht mehr. Daraufhin habe ich den Rechner neu gestartet nun fährt Ubuntu nicht mehr hoch, fragt mich ob er in Low Graphic Modus starten soll aber es passiert nichts. Nun kann ich mit den Befehl STRG+ALT+F1 das Terminal starten und mich dort anmelden. So habe ich versucht mit gparted meine Festplatte zu vergrößern aber gparted starten dort nicht. Versuch Nummer 2 Dateien im Ordner media zu löschen schlug auch fehl da ich nicht genügend Rechte habe und Nautilus sich nicht starten läßt. Was kann ich noch machen, bin Anfänger ohne mein Ubuntu jetzt löschen zu müssen ?

...zur Frage

Linux oder Windows - Welches ist besser und Wieso?

Ich habe Windows 7. Doch ich frage mich schon die ganze Zeit.. Wieso Leute meinen, dass Linux viel schneller als Windows ist. Was ist an Linux so toll? Wird Linux überall unterstützt? Was ist mit der Hardware?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?