Wie bekommt man Nagelkleber vom Nagel ab?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du die Nägel unbedingt jetzt schon abmachen willst und nicht bis morgen wrten und dir einen Löser kaufen möchtest, kannst du die Nägel auch mit ner Nagelfeile am Rand lockern und dann so abheben. Die Kleberreste kannst du dann wegfeilen. Was anderes machen die in den meisten Nagelstudios auch nich ;)

Etwas spät die Antwort, aber vielleicht dennoch für andere hilfreich:

Nagellackentferner geht eigentlich schon:

Den/die FInger einfach mal für eine Minute in das Mittel tauchen bzw reinhalten und dann mit ner Pfeile abtragen. Durch das Lösungsmittel wird der Kleber wieder weich und kann somit eigentlich relativ leicht abgetragen werden. ;)

Wenn man den Nagelkleber runter feilt macht man da nicht das Nagelgewebe kaputt?

Die Fingernägel löst du zunächst mit einem Kunstnagellöser. Danach weichst du die Nagelkleberreste auf deinem natürlichen Fingernagel ein wenig mit einem Wattepad und Nagellackentferner an. Anschließend mit einer Feile in feiner Körnung vorsichtig die Nagelfläche feilen.

Es gibt Nagelfeilensets, die aus mehreren Feilen in unterschiedlicher Körnung bestehen. Die finde ich am praktischsten. Du fängst mit der grobkörnigen an und kann den Nagel zum Schluss mit der feinsten glattpolieren. Wichtig ist, alle rauen Stellen zu entfernen.

Es gibt einen Löser für so etwas, bekommt man in der Drogerie. Außerdem kann ich nur von "künstlichen" Nägeln abraten! Du kannst leicht Pilze oder andere Infektionen (Nagelbettentzündung) bekommen, da die Plastiknägel in keinster Weise luftdurchlässig sind. Wenn schon schön, dann vernünftig!

Was wäre aus deiner Sicht vernünftig?

0

Was möchtest Du wissen?