Nachname nach der Eheschließung in den USA

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey,

also normal nimmt hier in der USA die Frau den Namen des Mannes an - umgekehrt kann der Mann aber auch den Namen der Frau annehmen. Es können aber auch Namen wie Smith Johnson oder Smith-Johnson gewählt werden! Man kann sogar entscheiden, ob man den Bindestrich möchte oder nicht.

Ziemlich ähnlich wie in Deutschland!

Viele Grüße nach Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(Habe mich über das deutsche Namensrecht informiert und hier ist es ja grundsätzlich nicht möglich einen Doppelnamen zu wählen.)

Häh? Wer hat Dir denn das erzählt? Du solltest vielleicht deine Informationsquellen besser auswählen...

Bei Eheschließung sollen die Ehegatten einen der beiden Nachnamen (oder Geburtsnamen) zum Ehenamen bestimmen. Andernfalls führen beide ihre zuvor geführten Namen weiter. Wer einen Ehenamen annimmt, kann seinen bisherigen Namen (oder Geburtsnamen) mit oder ohne Bindestrich (anders in Österreich, § 93 ABGB) voranstellen oder anhängen (Art. 2 Abs. 1 GG, § 1355 Abs. 4 Satz 1 BGB). Nach § 1355 Abs. 4 Satz 2 und 3 BGB darf die Anzahl der Einzelnamen in dem zusammengesetzten Namen zwei jedoch nicht überschreiten. Mit Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 5. Mai 2009 ist die Vereinbarkeit dieser Beschränkung auf einen sogenannten „Ehedoppelnamen“ mit dem Grundgesetz bestätigt worden.[8][9]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
clemensw 27.03.2013, 19:10

P.S: Das Namensrecht in den USA gehört übrigens zu den "state laws", ist also je nach Bundesland unterschiedlich geregelt.

0

du kannst dir das vorher aussuchen, vor der schliessung. Egal ob justice of peace, chappel etc beide muessen unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?