Nachbar macht Terror wegen 50 jahren alten Kirschbaum

3 Antworten

so einfach, wie dein nachbar sich vorstellt, ist es gott sei dank nicht. man kann ein baum nicht so einfach fällen. das muß von einen amt genemigen lassen. das wird überprüft.

Seit wann macht Ihr dämlicher Nachbar Terror? Läßt er sich nicht mit einem Körbchen voller Kirschen beruhigen? Wenn Sie einen Mieterverein in der Nähe, der nächsten größeren Stadt, haben, dann sollten Sie sich da Rat holen. Oder fragen Sie bei der Gemeindeverwaltung - oder im Rathaus - nach. Meine Großeltern, sie lebten in Travemünde, hatten dieses Problem wegen eines Birnbaumes. Sie wandten sich an die Gemeindeverwaltung. Der Birnbaum blieb unbeschädigt stehen!!!!

§ 910 BGB:

(1) Der Eigentümer eines Grundstücks kann Wurzeln eines Baumes oder eines Strauches, die von einem Nachbargrundstück eingedrungen sind, abschneiden und behalten. Das Gleiche gilt von herüberragenden Zweigen, wenn der Eigentümer dem Besitzer des Nachbargrundstücks eine angemessene Frist zur Beseitigung bestimmt hat und die Beseitigung nicht innerhalb der Frist erfolgt.

(2) Dem Eigentümer steht dieses Recht nicht zu, wenn die Wurzeln oder die Zweige die Benutzung des Grundstücks nicht beeinträchtigen.

(Hervorhebungen durch mich)

Wichtig ist also hier, ob eine Beeinträchtigung der Benutzung des Grundstücks vorliegt. Dies wird im Zweifelsfall ein Gutachter feststellen.

Eine ganz interessante Abhandlung zum Thema findest du hier:

http://www.baeumeundrecht.de/htmdat/uberho.htm

Baumversiegelung aufheben?

Hallo zusammen, :)

ich lebe in einem Mietshaus im Erdgeschoss und im Vorgarten stand bis gestern noch ein kleiner Baum (etwa 3 Meter hoch). Dieser stand ziemlich genau zwischen meinem Fenster und dem Fenster der angrenzenden Wohnung meines Nachbarn. Als ich gestern von der Arbeit kam, war der Baum weg. Einfach absägt. Von meinem Nachbarn. Die Pflege des Vorgartens liegt bei den Mietern und wir haben da freie Hand. Jedoch hat er ihn einfach abgesägt, ohne es mit den anderen Mietern abzusprechen, da ihn der Baum in seiner Sicht störe.

Aber wie dem auch sei - lange Rede kurzer Sinn:
Er hat den Baumstumpf mit Öl o.ä. versiegelt und ich würde nun gerne wissen, ob und wie ich die Versiegelung wieder lösen kann, damit sich wieder Triebe bilden und der Baum noch gerettet werden kann.

Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar!
Gruß Wielo

...zur Frage

Wird unser Haus wegen einer "rechtswidrig erteilten Baugenehmigung" nach 15 Jahren abgerissen?

Hallo!

Wir wohnen in einem Haus in Hamburg, welches meine Eltern vor 11 Jahren gekauft hatten.

Die Vorbesitzer hatten das ursprüngliche Haus mit einem Anbau erweitert, wofür es auch eine Baugenehmigung gibt. Den Anbau gibt es, den ältesten Bildern bei Google-Earth nach, wenigstens seit 2003.

Nun gab es einen Riesenstreit mit unserem Nachbarn, diesmal wegen Mülltonnen. Dabei brüllte der Nachbar, dass unser Haus "dann eben abgerissen wird", weil das sowieso eine "rechtswidrig erlangte Baugenehmigung" gewesen war. Er werde zu seinem Anwalt gehen, das wird eine Anzeige bei der Bauhehörde geben, usw. Leider ist er einer, der das dann auch macht.

Tatsächlich hätte der Anbau so nicht gebaut werden dürfen, da der Anbau selber in einer Abstandsfläche steht und es nicht genug Abstandsfläche zum Nachbarn gibt.

Reisst man uns jetzt das Haus ab? 15 Jahre hat das niemanden gestört, und nun stört es den Nachbarn aus Zorn über eine umgefallene Mülltonne.

...zur Frage

Gefährlicher Baum auf dem Nachbargrundstück!

Heute nacht wurde bei dem Sturm ein großer Ast eines Baumes auf dem Grundstück unseres Nachbarns erheblich angeknackst. Wenn der runterkracht, fällt er auf unseren Zaun und Garten. Muß unser Nachbar präventiv etwas dagegen tun?

...zur Frage

Wir haben einen Zaun entlang unserer Garagenzufahrt?

die Hecke unseres nachbarn wächst durch den Zaun hindurch. Wer ist verpflichtet den Zaun auf unserer Seite zu schneiden-der Nachbar oder wir selbst? Der Zaun gehört zum Grundstück unseres Nachbarn. Wie sieht das rechtlich aus?

...zur Frage

Mein Nachbar verlangt ,das Ich die Spitze von meinen Baum verschneiden lasse kein Sattelit empfang

Wer muss für die das Kosten aufkommen und muss ich das überhaupt machen,die Bäume standen schon auf mein Grudstück ,bevor ich das Haus gekauft habe

...zur Frage

Kirschbaum direkt am Zaun des Nachbarn - 80% des Baums über meinem Garten

Folgende Situation: Direkt am Zaun des Nachbargartens pflanzte wer-auch-immer vor vielen Jahren einen Kirschbaum. Der ist auch schön groß geworden, hat den Zaun in Richtung meines Gartens gedrückt und wuchs mit leichter Neigung nach oben, so dass im Prinzip 80% des Baumes über meinem Grundstück hängt. Fast der gesamte Stamm, der Großteil der Äste. Was natürlich bedeutet, dass sämtliche Kirschen und Blätter auf meinen Rasen fallen. Was bedeutet, Würmer, Vögel, Ameisen, etc kommen in meinen Garten. Unschön.

Meine Frage ist nun, wie ich mit dem Baum verfahren kann. Dass ich Äste über meinem Grundstück absäbeln darf, weiss ich wohl. Aber ich kann doch nicht einfach 80% aller Äste wegschneiden - auch wenn sie auf meinem Grundstück sind, oder? Mit dem Nachbarn habe ich noch nicht gesprochen, ich wollte mich erst über die rechtliche Lage aufklären, bevor ich mich mit einem 70jährigen Rentner auseinandersetze, der schon seit 50 Jahren in diesem Haus wohnt.

Also: Kirschbaum, fast komplett auf (bzw. über) meinem Grundstück, der Stamm entspringt aber dem Nachbarsgarten. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?