Nach wie vielen Monaten setzt die Phase ein, wo einen langsam Dinge am Partner stören?

7 Antworten

Ab dem Zeitpunkt, wo die rosarote Brille verschwindet. Das ist meist nach 6-9 Monaten der Fall, viele Leute reden sich den Partner aber auch jahrelang schön.

Nie. Wenn er/sie dein Partner ist, dann „testet“ man ja nicht ob es läuft bis man sich langweilt. Meine Eltern sind seit 27 Jahren verheiratet. Wie soll man sich das vorstellen wenn einem dann irgendwas am anderen stört.

Pingelige TikTok Probleme der Neuzeit sind das vielleicht.

na ja, eine Freundin, sehr glücklich seit vielen Jahren verheiratet, schläft getrennt von ihrem Mann, da er so schnarcht, dass er ganze Wälder abholzt und sie keine sekunde schlafen könnte. Tik Tok Probleme würde ich das jetzt nicht nennen,

0
@Dahika

Diese Probleme gab es vor 50 Jahren nicht. Das sind Probleme der Neuzeit

0

Das ist komplett unterschiedlich und hat nichts mit einer Phase zu tun. Wann einem Dinge stören hängt vom Partner und einem selbst ab und natürlich wie oft man Kontakt hat, das kann also zB auch schon nach ein paar Stunden sein.

Naja, richtig stören sollte einem am Partner nichts, wenn es passt und man sich vollständig aufeinender eingelassen hat. Man kann darüber reden und Lösungen finden. Wenn etwas sehr stört und daraus auch Streits entstehen, verhält sich entweder jemand falsch oder es liegt es an der Einstellung, dass man den Partner nicht richtig akzeptiert. Über Kleinigkeiten sollte man hinweg sehen können, niemand ist perfekt.