Nach Schlaganfall?

4 Antworten

Ein Schlaganfall ist eine Durchblutungsstörung im Gehirn, bei der ein Teil des Hirngewebes abstirbt. In diesem Fall ist wohl das Sprachzentrum betroffen. Das bedeutet dass diese Person nicht dumm oder plemplem ist, sondern so intelligent wie vorher. Nur fehlt die Möglichkeit Gedanken auszusprechen.

Dieser Patient muss das sprechen erst wieder neu lernen. Das dauert allerdings eine Weile.

Für die Patienten ist es sehr unangenehm klar im Kopf zu sein und sich dennoch nicht verständlich machen zu können. Besonders wenn die Menschen im Umfeld einen behandeln als wäre man völlig verblödet.

Sei froh, dass Du noch keinen Schlaganfall hattest. Statt diese Person zu verunglimpfen, solltest Du sie unterstützen. Der Schlaganfall an sich ist schlimm genug. Da kann man froh sein, wenn man mit dem Leben davon kommt. Es gibt schwere Verläufe und nicht so schwere. Er drückt sich zumindest aus. Weil Er es kann. Und Du machst Dich lustig. Wie alt bist Du? 12?

Ich mache mich bestimmt nicht lustig 🤦🏾 Ich hab nur keine Ahnung davon und wollte Erfahrungswerte Berichte im Internet finde ich nichts bestimmtes und wollte wissen ob es möglich ist das jemand der voll da ist keine Probleme mit der Aussprache hat dennoch keine Zugriff auf andere Worte hat ... ich habe nur beschrieben wie es rüber kommt ich finde das in keinster weise lustig oder sonnst was

1
@DerHades

Oh doch, es ist unmöglich. Meine Mutter hatte zwei Schlaganfälle, sie war zeitweise wie ein dreijähriges Kind. Nie wäre mir eingefallen, etwas über ihr Sprachvermögen zu sagen. Sie hat es vollständig wiedererlernt, der Geist ist auch zurückgekommen. Aber was,Du machst. " Ich hab nur keine Ahnung davon". Richtig. Danke Deinem Schöpfer dafür.

0

Ich kannte mal einen älteren verwirrten Herren, der nach einem Schlaganfall auch nur ein Wort sagte, das lautete "Nix!" Mehr war er auch bis zu seinem Tod nicht mehr imstande zu sagen.

Das kann sogar lebenslang anhalten.

Ein Schlaganfall oder eine Gewalteinwirkung aufs Gehirn schleudert alles durcheinander.

Das kenne ich seit 1965.