Nach einer wahren Begebenheit - Stimmt das?

7 Antworten

Das KANN in kleinen Ansätzen schon mal zutreffen, aber der BEWEIS für die "wahre Begebenheit" fehlt, da keine Belege für diese Behauptung existieren. Solche Filme sind meist zu 95% Fiktion, d.h. die Handlung ist weitgehend frei erfunden. Bei Horrorfilmen geht es wohl eher um 100% Fiktion.

Hallo :)

Das habe ich auch schon gelesen. Es wird oft behauptet, dass es nach einer wahren Begebenheit erzählt ist. Vielleicht gibt es Fälle, bei denen Teile davon wirklich passiert sind. Ich jedoch glaube weder an Geister, noch an Monster oder Dämonen etc. Aus diesem Grund, glaube ich auch nicht, dass an diesen Filmen eine Wahrheit dran ist. Vielleicht haben es sich die Leute einfach eingebildet :)

Das ist natürlich sehr erschreckend

Und genau dieser Effekt ist auch vorgesehen...

irgendwie auch unglaubwürdig

stimmt auch bei den meisten Filmen nicht. Angefangen hat das bei "Texas Chainsaw Massacre". Dort hätte es eher "inspired by" heißen müssen, denn die Grundidee des realen Ed Gein wurde für einen völlig fiktiven Film genommen, bei Amityville ähnlich. Im Grunde ist diese Beschriftung nur zu Marketingzwecken da, die wenigsten beruhen wirklich auf wahren Begebenheiten wie z.B. "Evil / The Girl next door"

Ist ein Beitritt zum Mieterschutzbund sinnvoll? Wenn ja, zu welchem? (Raum Köln/Bonn)

Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Frage: Wir wohnen in einer Wohnung wo es mittlerweile im Schlafzimmer schimmelt. Ich habe dies der Vermieterin schon vor 4 Wochen (und auch zwischendurch immer mal) gemeldet, Sie meinte, sie kümmere sich drum, aber es tut sich nichts.

Die Mietsituation in der Wohnung scheint so oder so sehr angespannt zu sein, bis jetzt wurde laut aussagen mehrerer nachbarn jeder verklagt, der dort ausgezogen ist. Zufällig kenne ich den Vormieter, der ist auch aktuell in einem Rechtsstreit mit der/den Vermietern.

Daher die Frage: Sollte ich dem Mieterschutzbund beitreten? Eine Rechtsschutz habe ich leider noch nicht und selbst die greift ja erst nach 3 Monaten. Sofern meine Informationen stimmen, muss mich der Mieterschutzbund ab dem eintrittstag vertreten und beraten..

Vielen Dank für Eure Antworten!

PS Ich danke wirklich jedem, der sich die Mühe macht hier eine Antwort zu schreiben, aber bitte schreibt nur, wenn ihr wirklich ahnung oder erfahrungen habt. Antworten wie "ich hab ja keine ahnung, aber..." sind m.E. nicht wirklich hilfreich ;-)

...zur Frage

Basiert die Geschichte von Rotkäppchen und dem Bösen Wolf auf einer wahren Begebenheit?

...zur Frage

Beweise für Dämonen?

Hallo,

in manchen christlichen Gemeinden wird öfter über Dämonen gesprochen. Auch die katholische Kirche beschäftigt noch massig Exorzisten und es werden wohl immer mehr. Alles ohne triftigen Grund? Ich war auch eine Zeit lang in charismatischen christlichen Gemeinden unterwegs. Die Kirche Universal aus Brasilien macht z.B. solche Exorzismen. Mittlerweile sehe ich diese Kirche kritisch. Ich war schon mal anwesend und es war relativ gruselig. Eine Frau, die nach eigenen Aussagen unter einer dämonischen Besetzung litt, hat sich auf der Bühne gekrümmt und kam in eine Art Trance, als der Pastor auf sie einredete. Es kamen Gebete u.s.w. zum Einsatz. Die Frau hat in gebückter Haltung die Hände auf dem Rücken verkrampft und mit einer anderen Sttimme gesprochen.

Ich bin eigentlich eher ein rationaler Typ und habe eine gewisse psychologische Vorbildung. Die naheliegendsten Erklärungen waren für mich entweder ein Fake, d.h. die Frau war eine Schauspielerin, um den Leuten Angst zu machen, damit sie mehr Spendengelder rausrücken oder eine Art Hypnose durch die Musik und die Predigt des Pastors.

Weiterhin sind diese Leute der Ansicht, dass Dämonen für viele körperliche und psychische Krankheiten verantwortlich sind. Ich habe Nachforschungen angestellt durch z.B. Nachfragen oder entsprechende Internetseiten. Die Aussagen decken sich. Man "holt" sich z.B. dämonische Besetzungen, wenn man Drogenmissbrauch betreibt oder massiv gegeben die biblischen Regeln verstößt (sündigt) . Wenn erst mal eine oder mehr Besetzungen vorhanden sind, dann veranlassen die Dämonen die entsprechende Person dazu noch mehr sündigen. Dazu gehören z.B. gewaltätige Handlungen, Selbstverletzungen, Süchte, Stimmen hören oder perverse sexuelle Handlungen ( BDSM oder andere extreme Dinge) . Die Absicht dahinter ist die Zerstörung der betreffenden Person. Mein Problem ist, dass die Theorie irgendwie glaubwürdig klingt. Ich bin mir aber nicht sicher.

So, jetzt zu meiner Frage: Was denkt ihr? Habt ihr irgendwelche Beweise oder habt ihr irgendetwas erlebt, was in diese Richtung geht?

Bei wirklichen Beweisen denke ich z.B. daran, dass die betreffende Person in einer anderen Sprache spricht, die sie selbst nicht kennen kann. Vielleicht hat sie auf einmal Informationen, die sie eigentlich nicht haben kann. Es bewegen sich Dingen oder die Person hebt ab ;-). Ist ernst gemeint, mich beschäftigt das Thema schon eine Weile. Es ist manchemal schwer manche Philosophien wieder aus dem Kopf zu bekommen, wenn man sie erst einmal gehört hat.

Antworten, wie: "Da glaub ich nicht dran" oder "ist alles Blödsinn" bringen micht in dem Fall nicht weiter.

Dankeschön.

Gruss Fabian

...zur Frage

Benötige Hilfe, ist Betablocker Dauereinnahme sinnvoll?

Grüße

Ich weiß, das hier ist kein Medizin-Forum, aber aufgrund völlig verschiedener Aussagen versuche ich hier, ein Stück zuer Wahrheit zu kommen. Darum gehts:

Komm grad vom Kardiologen! Seit einigen Tagen habe ich einen erhöhten Puls (stellenweise 110er Ruhepuls) und einen leicht erhöhten Blutdruck. Das Problem: Selbst wenn ich in absoluter Ruhe und Gelassenheit z.B. ein Buch lese oder am PC einen Brief schreibe, schnellt der Puls plötzlich hoch. Er geht auch wieder runter, aber das macht mich echt fertig. Rhythmus-Störungen konnte er auch feststellen. Physisch, organisch ist aber alles ok!!

Der Kardiologe war nett, aber er schenkte meinen Worten keine Beachtung und schob das auf die Schiene "Sie sind nur Aufgeregt". So ein Mist. Kennt ER mich besser oder ICH mich?

Lange Rede kurzer Sinn: Er hat mir Betablocker verschrieben zur Dauereinnahme! Ich will das aber nicht, sondern die Ursache auf den Grund gehen. Ein Langzeit-EKG hat er mir verordnet, aber da mein Herz physisch völlig ok ist, wird das wohl im Sand verlaufen.

Mein Gefühl sagt: Lass die Betablocker weg. Aber den plötzlich hohen Puls will ich auch nicht. Hat wer Ideen?

MFG

...zur Frage

Frage an alle Christen: Leßt ihr Horoskope?

Ich bin gläubiger Christ und lese gern Horoskope. Ich bin ein Mensch der schon neugierig auf die Zukunft ist. Kann man das vereinbaren mit dem christlichen Glaube? Ich hab leider festgestellt, dass sie oft stimmen. Damit mein ich jetzt nicht so allgemeine Aussagen, sondern genaue Aussagen in den Horoskope. Ich achte auch immer darauf und lese nur welche wo ich mir sicher bin sie sind seriös. Nun zu meiner eigentlich Frage: Ist es ok, als Christ Horoskope zu lesen und was macht ihr?

...zur Frage

Ist der Film "Conjuring" wirklich nach einer wahren Begebenheit?

Ich habe gestern den Film "Conjuring" auf DVD geschaut und auf dem Cover und im Vorspann war angegeben dass dieser Film auf einer wahren Begebenheit spielt. Ich kann mir das absolut nicht vorstellen das es so Krass abgelaufen war. Gut, in Hollywood Filmen wird ja immer etwas übertrieben aber ich kann einfach nicht glauben das es tatsächlich so etwas gibt wie in dem Film dargestellt. Gibt es dazu Beweise? Oder war das alles Spinnerei?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?