Nach der 10.Klasse auf die FOS wechseln/Notendurchschnitt?

5 Antworten

Es kommt natürlich darauf an, in welchem Bundesland du lebst, da das überall unterschiedlich ist.

Also bei mir gab es auch Leute, die schlechter waren / gleich gut und jetzt ganz gut auf der FOS sind. Kann natürlich sein, dass das in anderen Bundesländern wieder anders aussieht. Ich würde es probieren. Immer oben anfangen, und wenn es nichts wird, dann halt nicht :) Obwohl ich der Meinung bin, dass es jeder mit Willen schaffen kann!

Lg
xwhityx

Ich komme aus Niedersachsen. Dann werde ich es auf jeden Fall jetzt in Hannover versuchen. :)

1

Wenn du die Fachoberschulreife erreichst, kannst du die FOS besuchen. Ich empfehle es dir, danach stehen dir mehr Möglichkeiten offen. 

Bei uns ist es so, dass man in Mathe, Deutsch und Englisch für FOS mindestens 3,0 haben muss. Frag einfach bei der Schule nach

werde ich nächsten Mittwoch direkt beim Gespräch machen, danke:)

0

Fos mit Notendurchschnitt 3.1?

Ich möchte eine Fos besuchen und da ich insgesamt einen Notendurchschnitt von 3.1 habe (alles 3 außer Deutsch 4) möchte ich fragen ob die mich trozdem aufnehmen würden ich mein Jahreszeugniss am ende dann noch besser wäre.

...zur Frage

FOS - Zweige und nachträgliche Anmeldung?

Hallo liebe Community,

ich habe heute meine Noten von den Abschlussprüfungen bekommen und ich habe mich in allen 4 Fächern um eine Note verbessert. Mathe von 5 auf 4 Französisch von 4 auf 3 Englisch von 3 auf 2 Deutsch von 3 auf 2

Jedenfalls habe ich bis auf die zwei 4er (Mathe/Physik) nur 3er unf 2er und deshalb wurde mein Eintrag auf freiwillige Wiederholung der 10. Klasse zur Notenverbesserung abgelehnt.

Mein Direktor meinte, meine Noten sind so gut, dass ich den Schnitt für die FOS erreicht habe. Also gehe auf die Realschule in Hof (Bayern).

Jetzt habe ich das Problem, dass ich nicht weiß, was ich machen soll, denn eigentlich war mein Plan aufs Gymnasium zu gehen, Noten hätten gepasst, aber hatte eben in Mathe und Physik eine 5 gehabt. Deshalb wollte ich wiederholen und es nächstes Jahr aufs Gymnasium schaffen.

Als Plan B hätte ich eine Ausbildung als Sektions - und Präparationsassistentin gewählt, weil mein eigentlicher Traumberuf Gerichtsmedizinerin wäre. In der Ausbildung bzw. wenn ich den Job habe, hätte ich auch Aufstiegsmöglichkeiten. Aber da gäbe es 2 Haken: 1. Die Ausbildung ist in Berlin 2. Ich darf die erst mit 18 machen, weil die erst ab da zulässig ist.

Jetzt dachte ich, vielleicht kann ich doch auf die FOS gehen, aber da muss man ja Zweige wählen (bei uns: Algebra, Technik, Wirtschaft und Sozial) und keines ist etwas für mich.

Aber an jeder FOS gibt es ja andere Zweige.

Wisst ihr welche Zweige es an FOS' in der Umgebung von Hof (Oberfranken) gibt? Am Liebsten wäre mir etwas mit Sprachen.

Und wie läuft sowas bei ner nachträglichen Anmeldung ab?

Danke im Voraus LG

...zur Frage

Welchen Notendurchschnitt braucht man, um von der Realschule an die FOS zu gehen?

...zur Frage

Hi, ich habe die 10. Klasse Realschule wiederholt, schaffe den Fos Schnitt trotzdem nicht. :-( Kann ich dann noch die Vorklasse besuchen?

Ich hab sie nur knapp nicht bestanden, und die Fos wäre mir schon sehr wichtig.

...zur Frage

3.2 Notendurchschnitt?

Ich gehe in die 8.Klasse der Realschule in Niedersachsen und habe einen 3.2 Notendurchschnitt.

Eigentlich will ich nach der Realschule Abitur machen und danach studieren ,aber wenn ich schon in der 8.Klasse der Realschule so ein Notendurchschnitt habe was werde ich dann beim Abitur bekommen? In der siebten hatte ich sogar einen 3.8 Notendurchschnitt 🤦‍♀️ .Ich habe Angst,dass ich nächstes Jahr vielleicht noch schlechter werde.

Was für ein Notendurchschnitt braucht man fürs Gymnasium ?
Ist es da schwer?


...zur Frage

Notendurchschnitt 2.8 gut/schlecht?

Bin in der 9.Klasse auf einer Realschule.. mein notendurchschnitt ist 2.8 ist das schlecht? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?