Nach dem Tod im Islam?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Engel Munker und Nekir kommen. Sie werden bestimmte Fragen stellen (wie es in vielen Hadithen auch ausführlich erklärt wird). 

"Für manche Menschen wird das Grab wie die Höllengrube, für andere wiederum wie ein Garten im Paradies." (Sinngemäß wiedergegeben Hadith Quelle: Ahmed b. Hanbel, el-Akide, 64-76)

"Unter den arabischen Beduinen rings um euch gibt es Heuchler. Und auch unter dem Volke Medinas gibt es hartnäckige Heuchler. Du kennst sie nicht. Wir kennen sie. Wahrlich, Wir wollen sie zweifach bestrafen; (schon im Diesseits) dann sollen sie gewaltiger Strafe (im Jenseits) überantwortet werden." (Sure Tawba 9 Vers 101)

Daraus ziehen wir, dass es im Diesseits (im Grab) schon eine Strafe (für bestimmte Menschen) geben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Tod passiert mit den Menschen folgendes:

Märtyrer, gestorben auf Allahs Weg(Dschihad)
In Sure 2 Vers 154 sagt Allah:
Und sagt nicht von denen, die auf Allahs Weg getötet werden, sie seien tot! Nein! Vielmehr sind sie lebendig; aber ihr nehmt es nicht wahr.
Sure 3 Vers 169:
Und meine ja nicht, diejenigen, die auf Allahs Weg getötet worden sind, seien
(wirklich) tot. Nein! Vielmehr sind sie lebendig bei ihrem Herrn und werden
versorgt
Das bedeutet, dass Martyrer nicht wie "normale" Sterbliche behandelt werden.
"normale" Sterbliche:
Wenn der Mensch gestorben ist, dann lebt er in einer Todeszwischenphase (Barsach). Einer Zeit zwischen dem Tod und der Auferstehung. Nach dem Tod werden jeder Seele im Grab die folgenden 3 Fragen von den Engeln Munkar und Nakir gestellt:

1. Frage: Wer ist dein Herr?
2. Frage: Wer ist dein Prophet?
3. Frage: Was ist deine Religion?

Wenn man diese Fragen richtig beantwortet wird man die Zeit bis zur Wiederauferstehung aller Menschen an einem sicheren Ort verbringen. Auch wenn diese Fragen sehr einfach erscheinen werden nur diejenigen, die zu Lebzeiten Iman(Glauben) in ihren Herzen trugen in der Lage sein sie richtig zu beantworten.

Sollte man diese Fragen nicht richtig beantworten können, dann wird man eine sehr schwere Zeit in Barsach verbringen.

Mit dem Tage der Auferstehung endet dann diese Zwischenzeit und mit dem jüngsten Gericht wird dann über jeden einzelnen Menschen entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kommen die Engel Munkar und Nakīr. Die sind allerdings nicht besonders klug. Sonst würde sie nicht auf die Idee kommen, Leichen zu befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suesstweet
08.04.2016, 21:12

Und du warst zu klug um zu sterben?

0
Kommentar von NoRegret
08.04.2016, 21:47

Ich kann den Hintergedanken deiner Antwort nicht verstehen. Der Fragesteller verlangt Rat auf die Frage, was nach dem Tod im Islam geschieht. Und wieso antwortet man dann auf die Frage, indem man Islamkritische Aussagen ablässt. Warum kann nicht jeder einfach die Glauben des anderen respektieren ? Ist das so schwer ?

0

Man wartet im Grab.. Für den einen ist es ein Garten des Paradieses, für den einen ein Höllengrube. 

Der Koran, Das Gebet, das Fasten und Zekah werden unsere Freunde im Grab sein inschaAllah.. Natürlich an erster Stelle unser Glaube. Diese Ibada' werden unser Grab bdleucjten inschaAllah.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach gängiger Lehrmeinung bekommt man im Grab, schon einen Vorgeschmack von Himmel oder Hölle. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denen kommt das warten nur wie 1 Tag vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man gut war wird das Grab zu einem Paradiesgarten, wenn man schlecht war wird das Grab zu einer Höllengrube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SibTiger
08.04.2016, 21:16

Manche werden auch ausgestellt. Im Museum.

0

Was möchtest Du wissen?