Nach 2 Monaten "ich liebe Dich"?

19 Antworten

Das zu bewerten, liegt meiner Meinung nach in unserem Ermessen. Wir kennen die Beziehung nicht , wir kennen ihn nicht und wir wissen nicht, wie oft die beiden sich treffen bzw. wie es dann ist etc. Liebe bedeutet enorm viel und manche verwechseln sie schnell mit Geborgenheit oder Freude. Wieder andere brauchen Monate oder Jahre jemandem zu sagen, dass sie ihn lieben, weil sie sich immer unsicher sind, ob diese Liebe auch hält etc. Verständlich, dass deine Freundin sich Sorgen macht, weil er es "so früh" sagte. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass er das nicht empfindet. Ich würde ihr raten, viel mehr auf die Art wie er seine Liebe zeigt zu achten und zu schauen, ob es nicht nur Worte sind, sondern auch Taten, die dahinter stehen.

Ich würde meinen, dass zwei Monate ausreichen, um zu sagen, dass man sich liebt. Ist eher ein bisschen lang, nicht? Andere lieben sich auf den ersten Blick. Heiraten ist vielleicht früh nach zwei Monaten.

Also ich denke 2 Monate sind doch schon viel Zeit. Es gibt genug die einem das schon nach einem Tag weis machen wollen. Aber wenn sie sich unsicher ist sollte sie sich einfach weiter ganz unverbindlich mit ihm treffen.

Ich finde, das ist höchstens Verliebheit, die auch schnell wieder weg sein kann. Echte dauerhafte Liebe entsteht erst nach langer Zeit. Aber wenn man selbst betroffen ist, will man das nicht wahrhaben, sondern denkt wirklich, dass das jetzt die totale Liebe sein muss und dass man für immer beim Partner bleiben will.

Ich denke das ist Ansichtssache. Aber diese drei Worte sollen noch etwas besonderes sein und man sollte es nicht jeden Tag sagen.

Was möchtest Du wissen?