Mx-Bekleidung auf Straße?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Tobias,

auf einer Supermoto für die Straße - und jetzt sag bitte nicht, du willst damit auch ins Gelände - braucht man weder MX-Bekleidung noch einen Crosshelm.

Sowohl eine gute Textilbekleidung als auch eine Lederkombi sind in Ordnung.

Textil hat den Vorteil, dass man die für die kalte Jahreszeit auch mit Innenfutter und wasserdicht bekommt. Leder hingegen bietet noch immer den besten Abriebschutz, wenn es unfreiwillig über den Asphalt geht.

Dazu ein normaler Integralhelm, oder als Brillenträger auch ein Klapphelm.

Ein Crosshelm hat auf der Straße nur Nachteile:

  • Der Schutz gegen Wind und Wetter geht gegen NULL.
  • Zum Schutz der Augen muss man unhandlich und umständlich mit der zusätzlichen Brille rumfummeln.
  • Bei höheren Geschwindigkeiten zieht es den Helm durch das Schild unangenehm nach oben.
  • Die Wind- und Fahrgeräusche dringen unangenehm direkt an die Ohren.

Gehe zu Polo oder zu Louis und lasse dich dort ordentlich beraten!

Schutzkleidung muss ordentlich passen und darf nicht zu groß sein, daher kauft man die NIE im Internet - vor allem nicht dem Motorradhelm.

Viele Grüße

Michael

Also Protektorveste vs Straße bei 100 Sachen:

Da wo die Protektoren waren siehts gut aus, dazwischen is tdie Haut ab... nicht aber wenn noch ne gute Schicht Rindsleder dazwischen ist!

Rate mal warum man Offroad mit Protektorveste fährt...

genau wenns ein Schmeist hatte man selten so tempo drauf, schürfwunden sind im Dreck nicht so heftig und man brauch tdie Bewegungsfreiheit für aufwändige Fahrweisen...

Warum fährt die Moto GP in Leder?

Genau weil das beste ist wenns drum geht die Straße näher kennen zu lernen...

Naja da wo die schoner sind wird dir nicht viel passieren, aber dazwischen siehts halt schlecht aus, wenn blöd raus geht, kann's dir dann noch an den nicht Geschützten Stellen des MX-Jersey mit in die Haut brennen. Solche Protektorenwesten sind halt nur was für Offroad. Du kannst ja auch zB ne Lederjacke kaufen und dann auch ne Kevlar jeans kaufen.

Motocross-Style auf Straße?

Heyy liebe Community, Ich bräuchte eure Hilfe/Beratung! Weihnachten rückt immer näher und dieses Jahr wird meine Motorradkleidung für mein 125erlein unterm Baum liegen :) Jetzt ist es so, sicher möchte ich auf jeden Fall fahren, aber mir ist das Aussehen dabei auch seeehr wichtig. Mir ist bewusst, dass ich mit Protektorenjacke und Knieprotektoren usw. nur gegen den Aufprall und nicht gegen die eigentlich so gefährlichen Abschürfungen geschützt wäre, zumindest nicht ausreichend genug... Da ich bereits ohne Schutzkleidung einen Unfall hatte und mir stundenlang Kies und Blümchen aus der Wunde gefischt werden durften, von den schönen Narben, die mich nun mein ganzes Leben lang begleiten werden mal abgesehen, möchte ich eigentlich nie mehr schlecht geschützt fahren, auch wenn es "nur" eine 15 PS Maschine ist... Wie gesagt, ist mir Aussehen dabei wichtig und ich fahre eine Enduro, da gehört optisch einfach keine Lederkombi drauf. Am liebsten wäre mir das typische Motocrossoutfit also j´-Jersey und Crosshose.. das beißt sich aber wieder mit der Sicherheit... Meine Frage ist, ob ihr Kleidung kennt, die einfach cool und "enduroartig" aussieht und gleichzeitig sicher ist! Ich dachte bereits an eine Art Lederjacke die man über die Protektorenjacke ziehen könnte, oder etwas in dieser Art, dann könnte ich gleichzeitig noch etwas offroad fahre (also einfach Lederüberzug runter und Jersey drauf), ohne 5000 verschieden Schutzkleidungen zu kaufen, so ein bisschen den Allrounder suche ich.. Ich hoffe mir kann jemand helfen, ich verzweifle langsam wirklich, ich hab echt schon viiel gesucht! :) Liebe Grüße! Lara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?