Mutter zeigt kleinem Sohn Horrorfilme-Anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

es kann sehr viel dabei im hirn des kindes passieren ...er wird sich (wie ich) seeeeeeeeeeeeeehhhrrrrrrr lange bzw immer an die dinge in den bildern erinnern und es weil er eben noch sehr jung ist vielleicht auch mit der realität verinden...die mutter verstößt außerdem gegen regeln/gesetze es gibt nicht umsont eine altersbeschränkung aber wie gesagt es kann auch Ernsthafte bleibende schäden verursachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist echt blöd. Sowas macht man nicht, aber leider kannst du da nicht viel tun. Du könntest auf jeden fall mal beim Jugendamt anrufen und mal nachfragen was da passiert oder ob sie den jungen mal befragen wollen. Weil das ist ja total schade für den armen jungen 😖 viel Glück noch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brina2001
27.04.2016, 20:10

Daran hab ich auch schon gedacht. Werde ich wohl machen

0
Kommentar von sasiguen
27.04.2016, 20:14

okay viel Glück

0

Als Erzieher muss ich sagen, da ich besonders im Elementarbereich (Kiga/Kita) arbeite, dass solche Sachen leider nicht mehr so selten sind. Sehr viele junge Kinder, 4-5 Jahre alt, gucken Filme, die nicht für sie gedacht sind. Auch Videospiele mit einer Freigabe ab 18 Jahren sind kein Tabu mehr.

In welcher Beziehung stehst du zu der Mutter? Du kannst mit ihr reden und sie fragen, wieso ihr Sohn sowas gucken darf. Ggf. kannst du auch direkt mit dem Jungen sprechen und fragen, was so passiert in solchen Filmen. Es gibt schließlich genügend Alternativen, die für Kinder produziert werden. Auch im Horror-Genre.

Medienpädagogik bzw. Medienerziehung scheint leider in unserer heutigen Zeit nicht mehr überall notwendig zu sein. Rede mit der Mutter und verdeutliche ihr die Folgen über ihr Verhalten. Rede mit dem Jungen und frag ihn, was "toll" an den Filmen sein könnte. Wenn das keine Einsicht zeigt, dann kannst du immer noch mit anderen Verwandten/Bekannten der Mutter reden. Wenn alles nichts nützt, dann freut sich das Jugendamt bestimmt über einen Anruf und eine Erklärung. Leider kann ich dir aber nicht sagen, wie da die Chancen stehen, dass eine Änderung eintritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brina2001
27.04.2016, 20:22

Hab schon mit ihr geredet. Sie findet es nicht schlimm. Und der kleine liebt diese Serie-er kennt jeden Charakter, wer wann wo und wie gestorben ist.

0

Ich finde das KIndeswohlgefährung. Hatte neulich ein Gespräch mit den Elten wegen einem Jungen in unserer Gruppe, der nur Horrorgeschichten erzählt.

Ich verbat ihr, das KInd Kinderstunde auf Super RTL anschauen zu lassen. Jetzt ist sie sauer und lässt ihren Sohn gar nicht mehr fernsehen, was ich persönlich nicht schlimm finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das kindeswohlgefährdung ! Jugendamt. Ich bin selbst Horrorfilmfan. Aber meine 6jährige Tochter kriegt sowas nicht zu sehen. Unverantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brina2001
27.04.2016, 20:18

Aber ich befürchte echt, dass die nur ein wenig "DU DU" bei der machen und das war es dann. Selbst die Kita konnte sie täuschen, als er doch mal was erzählt hat. Da hat die es auf die großen Geschwister geschoben.

0
Kommentar von uncutparadise
27.04.2016, 20:43

Natürlich machen die nicht gleich ein Riesen Fass auf. Allerdings bleiben sie dran. Ansonsten eben mehrmals melden.

0

Melde sie beim Jugendamt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?