Mutter will schnell Enkel von mir haben

14 Antworten

Jede Mama möchte gern mal Enkel. Ich habe meiner auch gesagt ich möchte keine Kinder aber man weiß doch nie . Befriedige deine Mutter doch mit dem Satz: Vielleicht nach dem Studium/der Ausbildung ok?" Und wenn du dann weg bist kann sie dich nicht mehr so oft darauf ansprechen / oder dich nerven. :)

Wie Du schon schreibst; sie lässt Dir immerhin Zeit, bis Du volljährig bist.

Bis dahin hast Du noch genug Zeit ihr diesen Gedanken auszureden. Z.B. indem Du Dich verziehst, wenn sie wieder einmal mit dem "Übungskind" ankommt, zwischendurch immer wieder durchblicken lässt, dass Du ganz andere Ziele hast, ...

Wenn das alles nicht hilft, dann ziehe in drei Jahren aus und fertig. Das klingt zwar hart, doch es ist die einzige Möglichkeit - zumindest nach meiner Ansicht.

Hey, Wenn sie es immer noch macht mach es einfach so:

Wenn sie mal wieder davon schwärmt machst du einfach mit und schwärmst ohne Rot zu werden oder sonstiges wie Toll es doch wäre. Mit 18 ein Kind dann Ewig bei den Eltern Wohnen und ihnen auf der Tasche liegen (hattest wegen dem Kind schließlich keine Zeit für eine vernünftige Ausbildung) nicht Arbeiten müssen, Mummy immer alles Hinterher Räumen lassen, später nicht für sie Sorgen können, Kuckuckskinder unterschieben, Urlaub in der Karibik mit dem Kind auf Kosten der Eltern etc. Schwärm ihr einfach ein Leben vor wie die Eltern alles Bezahlen und du bei ihnen Lebst (deine Mum muss ja schließlich für dich Kochen und deine Wäsche waschen) vielleicht kapiert deine Mutter ja dann was sie sich selbst damit antun würde. Solltest du aber nur machen wenn du Lügen kannst ohne das man es merkt meine Schwestern und ich (Sie sind 21 und 18 ich bin 13) machen es seit Jahren so wen jemand aus der Familie was will was wir nicht wollen. Wir fangen an davon zu schwärmen mit allen Nachteilen für den anderen. Die Vergessen dann alles meistens sehr schnell wieder^^

GLG Cleo

Da ich auch Mutter bin ist es normal, dass man später gerne einmal Enkelkinder haben möchte. Aber es ist viel wichtiger, das die Kinder zuerst einmal eine gute Ausbildung bekommen u das sollte man als Mutter auch einsehen. Arbeitet Deine Mutter denn nicht, das sie nichts zu tun hat ? Dann muss man sich mit den Enkelkindern halt noch einige Jahre gedulden. Aber manchmal kommen auch ungeplant Enkelkinder, man weiss es nie, Unfälle gibt es immer mal, so war es auch mit meinem Enkelkind und das ist auch schön so..Viel Erfolg für Deine Ausbildung !

Um keine unnötigen Konflikte heraufzubeschwören und psychologisch geschickt zu agieren, musst du die Aussagen deiner Mutter einfach immer (möglichst mit Begeisterung) bestätigen und wenn möglich, einfach mit"spinnen" . Das hört sich leichter an, als es vielleicht getan ist, aber du wirst sehen, dass es wirklich funktioniert. Solltest du ein Einzelkind sein, so ist das Verhalten deiner Mutter erst recht nicht verwunderlich. Hab einfach Verständnis für sie!

Nein, ich hab noch einen jüngeren bruder.

0

Was möchtest Du wissen?