Mutter hat binde heimlich reingemacht?

18 Antworten

hi ich bin ein. mädchen und 16. und ich habe vor ca drei jahren angefangen einen BH zu tragen. mir war es damals am anfang auch peinlich vor meiner mutter, aber ich ging dann einfach mit meiner besten freundin (vor ihr ist mir nichts peinlich und wir reden eigentlich auch über wirklich ALLES!) ind die stadt und ich kaufte mal einen zum susprobieren. da ich mich wohl fühlte kaufte ich mir noch welche dazu und erst dann zeigte ich sie meiner mom. wichtig vielleicht ist, dass die grösse stimmt. wegen den binden find ich ist es nur eine verschwendung, wenn du die trägst ohne deine tage zu haben. du kannst darauf achten ob sich bei dir etwas verändert oder so, anhand von dem kannst du ahnen wann es beginnt, aber garantie gibt es keine soweit ich weiss. wegen der klassenfahrt kann ich dich beruhigen. wenn du denkst es könnte etwas passieren dann zieh dir einfach eine dunkle hose an, dann würde man es wenigstens nicht sehen. ich habe meine regel nicht auf klassenfahrt bekommen, aber einfach in der schule. da habe ich halt auf dem klo bemerkt, dass in meiner unterhose blut ist. als übergangslösung für den tag habe ich mir dann einfach klopapier in die unterhose getan. aber jetzt habe ich immer ein kleines "notfallset" mit schmincksachen und tampax und binden. (wenn du dich nicht getraust tampax zu verwenden oder nicht willst, dann geht es auch ohne) das kann ich dir empfehlen, sobald du sie bekommen hast... :) viel glück ps.: ich hoffe uch bin noch nicht viel zu spät...

Ich vermute mal, dass es auch für deine Mutter leider nicht so einfach und auch etwas unangenehm ist über das Thema Periode zu sprechen. Sie versucht dir deshalb auf ihre ganz eigene Art und Weise zu helfen, legt dir vorsorglich die Binden ein und versucht dich etwas darauf vorzubereiten. 
Aussuchen kannst du dir ja den Zeitpunkt, an dem du deine Tage bekommst ja leider nicht, von daher ist es eigentlich gut, wenn du schonmal ein wenig vorbereitet bist, und auch Binden und Co zur Hand hast (hatte ich damals nicht, und es war nur mein Vater zuhause.....kleine Katastrophe für uns beide :P )
Im Zweifelsfall musst du wirklich über deinen Schatten springen, und wirklich mit deiner Mutter mal reden, auch über das BH Thema. Sie scheint ja sehr bemüht und es wird zwar wahrscheinlich für beide ein leicht unangenehmes Gespräch, aber ich würde mal tippen, dass sie dir zuhört und ihr bestimmt eine Art findet damit umzugehen, die für beide in Ordnung und nicht mehr unangenehm ist. Und eigentlich sollte sie sich noch daran erinnern, wie sie in der gleichen Situation war, und vllt bekommst du ein paar hilfreiche Tips. 
Übrigend müssen auf Klassenfahrten mit Mädchen ja auch immer weibliche Lehrerinnen anwesend sein, und deine Situation ist einer der Gründe dafür. Es ist zwar nicht optimal, aber wenn du dahingehend irgendwelche Probleme hast, sind sie dann deine Ansprechpartnerinnen. Auf jeden Fall solltest du dir vorsorglich Binden mitnehmen (wenn du sie nicht brauchst, gut, aber es ist immer doof welche zu brauchen und keine zu haben).  Und vllt haben ja ein paar Mitschülerinnen schon Erfahrungen und können dir in der Situation etwas den Rücken stärken. 
Also auch wenn es erstmal unangenehm ist, seine Tage zu kriegen ist ganz normal, und von daher sollte man versuchen ganz offen darüber zu reden. Immerhin sollte es doch viel peinlicher sein erzählen, dass man seine Tage plötzlich nicht mehr bekommt, als zu erwähnen das Mutter Natur ihren Lauf nimmt. 

Deine Mutter und du scheinen ja nicht so offen über sowas zu reden. Du solltest vielleicht einfach mal in Ruhe ein richtiges Gespräch mit ihr führen über das Thema. Da kannst du auch gleich darüber reden, dass deine Brüste ja langsam wachsen und ob nicht evtl. ein BH sinnvoll wäre.

Ich muss sagen, ich habe das auch lange rausgezögert mit dem BH. Aber nicht weil ich keinen hatte (habe ältere Schwestern), sondern weil ich es anfangs ungemütlich fand. Ich mochte nicht mal Unterhemden und dann plötzlich etwas "so eng" am Körper zu tragen war einfach ungewohnt. Man gewöhnt sich da aber recht schnell dran, viele haben gar kein Problem damit.

Wenn du unsicher bist, dann kaufe dir selber einen oder frage einfach ob du dafür Geld bekommen könntest. Du kannst ja vorher im Laden schon mal ausprobieren welche Größe du brauchst, wenn du möchtest.

Waren es wirklich Binden oder Slip-Einlagen? Binden ohne Periode zu tragen finde ich etwas übertrieben, Slip-Einlagen ist ok, zur Sicherheit. man sollte sie aber unbedingt öfter wechseln. Unterhose ein mal am Tag, Binden und Slipeinlagen 2-3 am Tag oder wenn sie "voll" sind. Ich persönlich mochte Binden nie und habe von Anfang an Tampons benutzt, jetzt bin ich auf ein Menstruationstasschen umgestiegen. Tampons müssen aber unbedingt spätestens alle 6 Stunden (oder früher wenn sie voll sind) gewechselt werden, lieber zu oft als zu selten, da man sonst das toxische Schock Syndrome bekommen und schlimmstenfalls daran sterben kann. In dem Tampon können sich durch die Feuchtigkeit und Wärme nämlich super Keime vermehren und giftige Stoffe bilden. Wechselt man es oft genug ist die Wahrscheinlichkeit extrem gering.

Du solltest auch überlegen bald öfter zu duschen. Wenn die Pubertät richtig anfängt, dann beginnt man auch mehr zu schwitzen bzw. der Schweiß fängt an zu riechen. Zudem werden oft die Haare schneller fettig. Ich würde empfehlen alle 2 Tage zu duschen.

Vor der Periode musst du keine Angst haben. Ja, anfangs ist es ungewohnt, aber man gewöhnt sich schnell daran. Es ist einfach eine Übungssache, nach ein paar Monaten ist es total normal.

Sicherheit kann es geben, wenn man dunkle Hosen trägt, sollte doch mal was daneben gehen sieht man es nicht so schnell. Ebenso kann man Slipeinlagen tragen, sollte man anfangen zu bluten fangen sie es auf, ohne dass es jeder sehen kann. Die sollten aber mindestens täglich gewechselt werden, eher öfter. Da ich meinte Tage schon sehr früh bekommen habe (mit 11), hatte ich das Problem mit dem lange warten nicht. Meine Freundinnen hatten aber einfach immer eine Ersatzunterhose und Binden in einer kleinen Plastiktüte (so nem 1Liter Gefrierbeutel) dabei, falls sie ihre Tage bekommen sollten und  Blut in die Unterhose geht, konnte man diese wechseln und danach in den Beutel tun, damit in der Tasche nichts dreckig wird. Zur Sicherheit kannst du auch eine Wärmflasche und Schmerztabletten mitnehmen, falls du z.B. Bauchkrämpfe während der Periode bekommen solltest. Dann aber bitte vorher informieren wie stark die sind, also wie viele man pro Tag maximal nehmen darf. Das hat aber nicht jeder, keine Angst. Die Wärmflasche hilft auch gegen die Bauchschmerzen, falls du welche haben solltest. Manche bekommen schon kurz vor den ersten Tagen Bauchschmerzen, manche erst wenn sie kommen und manche gar nicht.

Hallo :)

Also erstmal ist es nicht sehr hygienisch, eine Binde drei Tage zu benutzen (ob man nun seine Tage hat oder nicht). Mindestens ein mal pro Tag solltest du sie wechseln (ansonsten erhöhst du das Risiko von Geschlechtskrankheiten oder Geruchsbildung), auch wenn ich es für unsinnig halte, welche zu nutzen, solange du deine Tage noch nicht hast. Ich kann dir empfehlen für den Notfall immer ein oder zwei Binden in deiner Tasche zu haben und für die Klassenfahrt ausreichend mitzunehmen, dann brauchst du dir auch nicht permanent sorgen darum zu machen :) versuche es doch mal mit Slipeinlagen, die sind nicht so ungemütlich wie Binden direkt, helfen aber auch schon, wenn du merkst, dass deine Tage kommen (dann natürlich zur Binde wechseln). 

Und mach dir keine Sorgen. Mit deiner Mutter darüber er zu sprechen ist überhaupt nichts, was dir peinlich sein muss. Frag sie ganz einfach, wenn du was wissen möchtest und sag ihr, dass du gerne einen BH hättest. Das ist wirklich überhaupt nichts schlimmes :) nach ein bisschen Zeit wird es für dich das normalste der Welt sein ;)

Viel Glück! 

Danke :) , jetzt hab ich angst xD ich versuche sie mal anzusprechen ob es vlt nicht besser wäre die Unterhose jeden tag zu wechseln xD , mit dem BH kann ich es mir ja "einfacher" vorstellen als mit den binden :0 , aber tzd vielen dank für die lange Antwort :D

0
@katzeh12

Du brauchst keine Angst zu haben :) wenn du ab jetzt auf deine Hygiene achtest, kann dir nichts passieren :) wenn es dir leichter fällt, den BH anzusprechen, dann fang doch am besten damit an und wenn ihr dann beim Thema seit, fragst du sie gleich noch, was das mit den heimlichen Binden oder Slipeinlagen soll ;)

2

Ok thanks :D

0

Setzt euch in Ruhe hin und sprecht miteinander. Es ist doch unnötig eine Binde zu tragen wenn du deine Tage noch nicht hast. Du merkst es schon und kannst dir dann selbt eine Binde einlegen. Mit deiner Mutter solltes du schon über die Regelblutung und deinen Wunsch einen BH zu tragen reden können. Wenn ihr beide so sprachlos seid suche dir jemanden deines Vertrauens der zwischen euch vermittelt, den ersten Schritt/das erste Wort macht.

Was möchtest Du wissen?