Mutter gestorben. Depression..

11 Antworten

Mein herzliches beileid.. Tut mir echt leid für dich.. Es ist noch zu früh von deiner depression wegzukommen.. Versuch dich etwas abzulenken.. Naturlich ist es nicht leicht, sie war deine mutter.. Jetzt ist sie weg, und zwar genau dann wenn man es nicht erwartet hätte.. Weine dich aus wenn du das nötig hast, dann wirds dir besser gehen.. Wenn du gute freunde oder geschwister hast sei mit ihnen zusammen, dass ist besser wie wenn du die ganze zeit alleine bist.. Du wirst sie vermissen auch nach jahren.. Du musst nur lernen mit ihrem verlust klar zu kommen.. Viel glück.. Machs gut..

danke. meine Familie kümmert sich auch bestens um mich. aber trotzdem ist es einfach nur schlimm

0

Entweder an einen Therapeuten wenden oder möglichst viel Zeit mit Freunden und Verwandten verbringen. Ein Freund von mir hat vor einem Jahr seine Mutter verloren und viel Zeit mit Freunden zu verbringen hat im sehr geholfen :) Irgendwann sieht man auch wieder die positiven Dinge im Leben und es geht bergauf, glaube mir :)

Herzliches Beileid. Nimm dir Zeit zum Trauern und rede mit jemandem. Vielleicht helfen dir auch Foren. Versuch so zu leben, wie vor ihrem Tod. Ich mein damit, den Tag durchstrukturieren. Der Schmerz läßt irgendwann nach. Weg geht er nie. LG

Was möchtest Du wissen?