Muss man das Original Zeugnis unterschreiben?

6 Antworten

Ein Zeugnis muss grundsätzlich von demjenigen unterschrieben und gesigelt werden, der es ausgestellt hat. Das ist in Deinem Fall die Schule. Das bei euch erwartet wird, eine unterschriebene Kopie wieder zurückzugeben, ist eine Eigenmächtigkeit der Schule. Ich vermute, sie will damit sicherstellen, dass die Eltern das Zeugnis gesehen haben oder einen schriftlichen Nachweis haben, dass dem Schüler das Zeugnis ausgehändigt wurde.

DEINE Unterschrift ist auf dem Zeugnis überhaupt nicht erforderlich. Weder auf dem Original noch auf der Kopie. Das Zeugnis dokumentiert, dass Du an einer Institution (hier die Schule) eine bestimmte Qualifikation (Abschluss) erreicht hast. Das kann eine Klassenstufe sein oder die mittlere bzw. höhere Reife. Warum solltest Du oder Deine Eltern das unterschreiben? Du erteilst Dir die Qualifikation ja nicht selbst.

Gruß Matti

also bei uns bekommt man nur 1 Original Zeugnis, dass ein Erziehungsberechtigter unterschreiben muss. Das wird dann am 1. Schultag nach den Ferien dem Lehrer gezeigt und gut ist's.

Die Hauptsache ist, dass die Schulleitung unterschrieben hat. Ob es deine Eltern unterschrieben haben, ist dem späteren Arbeitgeber egal.

Eigentlich nicht. Ich würde aber immer es unterschreiben lassen sieht sonst komisch aus.

Ohne Unterschrift ist es ungültig und wrkt bei einem Arbeitgeber komisch

ohne Unterschrift der Eltern ist es ungültig? wie kommst du denn darauf?

Solange es von der Schulleitung unterschrieben ist, ist es gültig.

0

Wenn es d einen Strich zum Unterschreiben gibt schon ja

Was möchtest Du wissen?