Muss ich die Vorwahl eingeben, wenn ein Freund im Ausland ist und ich ihn Anrufen will, auch wenn er die Nummer aus dem gleichen Land hat, wie ich anrufe?

5 Antworten

Hallo,

im Festnetz muss die jeweilige Landesvorwahl eingegeben werden.
Im Handynetz ist das nicht so!
Das Handy im Ausland, muss nur mit irgendeinem Mobilfunkbetreiber verbunden sein - bei fremden Anbietern heißt das dann Roaming!
Wenn also das Handy Deines Freundes im ausl. Netz verbunden ist, rufst Du ihn wie immer an!
Andersherum, muss aber Dein Freund die schweizer Vorwahl nutzen um Dich - sowohl am Handy als auch per Festnetz - anzurufen.

Grüße aus Leipzig

Eine Rufnummer ändert sich auch nicht wenn man im Ausland ist.

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer "1" bei GF in dieser Rubrik

Nein, musst Du nicht.

doch, muss er. Wenn ich in Deutschland 079.... eingebe findet das Deutsche Netz die Schweizer Nummer nicht.

2
@manoftheyeahr20

Ehrlich? Okay, bei in Dtld. registrierten Handynummern muss man das nicht. Dann entschuldige ich mich und freu mich über neues Wissen😁

0
@Amberyll

WISSEN ist Macht. danke dass du mein Wissen annimst. So wird man ein Experte bei GF :-) :-)

0

Doch, muss man.

1

man speichert doch Jede Nummer mit +4 ..... Wo ist dein Problem?

Nein, ich speichere nicht jede Nummer mit +4

0

Was möchtest Du wissen?