Muss Ich beim bremsen eines auto erst die kupplung treten und danach die bremse oder andersrum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei normalen Bremsungen oberhalb einer Motordrehzahl von 1000 Umdrehungen pro Minute wird üblicherweise die Kupplung nicht getreten.

Du kannst natürlich nicht bis zum Stand runter bremsen, da du sonst den Motor abwürgen würdest.

Bei einer Notbremsung in einer Gefahrensituation ist das eigentlich nicht wichtig. Wichtig ist, dass du bremst. Ob du dabei den Motor abwürgst, ist dabei nebensächlich.

Generell möchte ich dir nahelegen, noch ein paar Stunden zu nehmen. So lange du solche Fragen stellst, bist du nicht reif für die Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johann432100
08.11.2015, 12:37

Danke für die hilfreiche Erklärung. 

0

Erst die bremse betätigen und dann wenn die drezahl bei 1000-1500 ist die Kupplung mit betätigen. So bleibt die Motorbremse vorhanden. Außer bei einer gefahrbremsung da drückt du bremse und Kupplung gleichzeitig

Hoffe ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johann432100
08.11.2015, 12:39

Danke für  die hilfreiche Erklärung. Ja, du konntest mir helfen.

0

Hallo johann432100

Du bremst und wenn die Drehzahl des Motors zu langsam wird dann kannst du  die Kupplung treten.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?