Muss ein Klinikaufenthalt in den Lebenslauf?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf gar keinen Fall. Das geht den Arbeitgeber überhaupt nichts an. 'Wenn Du nach einem Unfall längere Zeit arbeitsunfähig warst, kannst Du das evtl. angeben. Aber wenn Du wieder ganz gesund bist, würde ich eher zu der Formulierung "berufliche Umorientierung" im Lebenslauf raten. Wie lange die dauert und was Du da genau gemacht hast, musst Du nicht näher beschreiben. Hauptsache, es gibt keine Lücke im Lebenslauf. Sowas provoziert nur unnötige und evtl. unangenehme Fragen.

Noch etwas: Wenn Du nach einem Unfall oder wegen einer Erkrankung eingeschränkt bist und einen Schwerbehindertenausweis bekommst, dann solltest Du das aber schon sagen. Das gehört dann aber ins Bewerbungsschreiben. Ab einem GdB von 50% hast Du nämlich Ansprüche und Rechte (z. B. Befreiung von Mehrarbeit, eine Woche Urlaub zusätzlich, Steuerfreibetrag, etc). Man müsste dann zwar bei der Einstellung bevorzugt behandelt werden, aber die meisten Arbeitgeber leisten lieber ihre Ausgleichszahlung, wenn sie niemanden mit GdB einstellen.

Danke für den Stern. :-)

0

Es würde ihn sicher interessieren, es hat ihn aber nicht zu interessieren. Du solltest den Klinikaufenthalt also nicht aufführen. Problematisch kann es werden, wenn sich dadurch eine z.B. sechsmonatige Lücke in deinem Lebenslauf auftut. Da könnte ein Arbeitgeber nachfragen, was du denn da gemacht hast. Musst dir dann eine Antwort überlegen.

Inwiefern Klinik-Aufenthalt? War´s die Knie-OP.. nö. Wars wegen z.B. depressionen.. nö. Das geht keinen was an. Wenn es eine längere Zeit war, lass Dir was anderes dafür einfallen, nicht das es abschreckend wirkt. (z.B. Du warst 2 Monate weg vom Fenster? Orientierungsphase oder so).

Freiwilliger Klinikaufenthalt

Hallo, und zwar hätte ich einmal eine Frage. Meines Wissens nach, kann man einen Klinikaufenthalt jederzeit auf eigenen Wunsch abbrechen, wenn man freiwillig gekommen ist, um eine Therapie zu machen. Allerdings wird zur Aufnahme eine ärztliche Einweisung für einen Klinikaufenthalt gefordert. Sprich, man hätte dann eine Einweisung. Kann man trotzdem abbrechen ? Denn theoretsich ist es ja trotzdem freiwillig.

...zur Frage

Was bedeutet das Wort tabellarisch?

Ich muss meinem Arbeitsgeber einen tabellarischen Lebenslauf abgeben. Ich habe leider keine Ahnung was das bedeutet, kann es mir jemand erklären ? Danke im Vorraus ! LG, Agnieszka

...zur Frage

Soll man in einer Bewerbung auch seine Schwächen aufführen?

Soll man in einer Bewerbung auch seine Schwächen aufführen? Wenn ja, wo - im Bewerbungsanschreiben oder im Lebenslauf?

Liebe Grüße

...zur Frage

In aktuellen Lebenslauf auch die Berufsschule aufführen?

Hallo, nach dem Schulabschluss hab ich sofort eine Ausbildung begonnen, im zusammenhang mit der Ausbildung musste ich auch zur Berufsschule.

Die Ausbildung hab ich seperat aufgeführt, muss ich unter ''Schulische Ausbiuldung'' trotzdem nochmal diese Berufsschulen aufführen?

Danke im Vorraus

mfg

S

...zur Frage

Lebenslauf, wohin mit einer unregelmäßigen Tätigkeit?

Hallo, gerne würde ich etwas aufführen, was ich nur einmal im Jahr in den Ferien von 2011-2016 gemacht habe. Meine Berufspraxis passt nahtlos aneinader, nun weiß ich nicht wo genau und wie ich das aufführen soll. Beginn ich es bei 2011 einzufügen oder eher bei 2016? Reicht die Angabe 2011 - 2016 ?

...zur Frage

Wettbewerbe im Lebenslauf?

Hi,

kommt es gut wenn man in seinem Lebenslauf neben einem Einser-Abi und Stipendium noch die Platzierung (1.-3. Platz) in Literaturwettbewerben wie Jugend denkt etc. aufführen kann? Oder ist das irrelevant?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?