Muss ein 46mm (metall) loch aufbohren wi3 oft soll ich vorbohren und mit welchen durchmesser also von 5mm bis 46 mm?

6 Antworten

Bei Blech voll durch, der Bohrer wird aber sicherlich verkanten, also nicht festhalten, sondern einspannen.

Bei dickerem Material bzw. tieferen Bohrungen auf jeden Fall vorbohren. Die Kräfte sind so geringer und der Verschleiß ist nicht so groß. Vor allem sparst du dir jede Menge nervige Geräusche und Zeit.

Genau Richtwerte weiß ich gerade nicht. Ich schaue immer, das er letzte Bohrer zum Vorbohrer vom Durchmesser her kleiner ist, die der Radius vom letzen Bohrer. So läuft letzterer stabiler und sauberer.

In diesem Fall würde ich 5mm mit 10mm aufbohren und 10mm mit 20 mm und dann die 46 durch. Bei der Größte würde ich sogar eventuell noch mit 25 vorbohren. Am Ende ist es aber Erfahrungssache.

Du schreibst leider nicht, WAS du "bohren" möchtest - das ist wesentlich.

Ich nehme an, du machst keinen schweren Stahlbau mit Platten, die dicker als 10mm sind...

.. dann lass es mit "bohren!"    Es sei denn, du möchtest gern erleben, wie sich der Bohrer das "dünne" Blech schnappt und mitsamt Schraubstock, deiner Hand, und was sonst noch da alles im Weg ist, in der Ständerbohrmaschine umeinander wickelt.

Löcher dieser Größe in dünnen Platten werden entweder gesägt (Lochsäge), gestanzt (Lochstanze) oder mit einem Stufenbohrer gebohrt, der aber nur Fräs- und Schneidkanten besitzt.

Es geht auch mit einem Schälbohrer.

Es geht auch mit einem normalen Spiralbohrer. Man solle nur eine kleine Vorbohrung haben, damit man besser fühlt, wann der Bohrer durch ist.

Und dann halt untenraus mit Gefühl arbeiten.

0

Messerstahl, der nicht gehärtet werden muss?

Ich habe vor einiger zeit, lange her, mich am schmieden eines Messers versucht. Ich musste natürlich abstriche machen weil ich weder schmiedeesse habe, noch möglichkeiten eine zu bauen.. geschweige denn, soweit ich weiß, echten Messerstahl. Benutzt habe ich deswegen ein stück stahl, unbekanntes material an sich. Alles was ich weiß: es scheint Kaltgewalzt zu sein, war schmal, ungefähr 0,5cm dick, und ließ sich mit einem Gasbrenner ausreichend erhitzen um geschmiedet, und hinterher mit einer schleifmaschine gehärtet zu werden. Bis heute ist die klinge zudem scharf, und wird einfach nicht stumpf, egal was ich mache.

Da ich bislang keinen stahl gefunden habe, der die gleichen eigenschaften besitzt, und mein letztes messer schon nach dem durchschneiden von 2 blättern papier auf einmal stumpf wurde, bin ich auf der suche nach so einem stahl.

...zur Frage

Speckstein loch bohren

Ich habe aus speckstein einen schlüssel gemacht der ist 5mm dick und 1cm breit kann man mittenrein ein loch bohren mit ungefähr 5mm durchmesser bricht das teil dann ?

achso und ein loch mit ungefahär 2mm durchmesser is längs schon drin ... freue mich schon  auf die antworten

LG Bienchen97

...zur Frage

Womit bohrt man am Besten ein Loch in Bergkristall?

Aufgabe:

Loch, Tiefe ca 25-40 mm, Durchmesser ca 15-20 mm Material: Bergkristall

Kein Zugriff auf Profimaschinen...

Ideen? Der Diamantenaufsatz vom Dremel hat zwar gerade schön für Funken in dem Kristallbrocken gesorgt und sich dabei rundgelutscht, das Loch ist aber nicht einmal im Ansatz das, was es werden soll

...zur Frage

Loch durch wandbohren in Mietwohnung

Guten Tag Ich möchte oberhalb der Zimmertür ein lochdurchbohren(ca 11cm lang und ein durchmesser von 5mm) um ein lankabel dadurch zu verlegen. Nun wollte ich fragen ob ich dies machen kann obwohl es sich um eine mietwohnung handelt? Evtl word das loch auch dünner, denn vlt verlege ich ein glasfaserkabel

...zur Frage

Wie kann man ein kleines Loch im Metall verschließen?

Hallo,

mein Problem ist ein Metallzylinder, in dem Wasser erhitzt wird (er wird also richtig heiß). In diesem ist aufgrund von Kalkansatz ein kleines Loch entstanden (1-2 mm). Meine Frage ist nun wie man das am Besten wieder verschließen kann... (Löten, Schweißen,...?) Wichtig wäre, dass das Material nicht gesundheitsschädlich ist, da das Wasser vielleicht Schadstoffe aufnehmen kann...

Mit freundlichen Grüße

...zur Frage

Großes Loch (5mm Durchmesser) im Fußball flicken?

Ich habe ein etwas größeres Loch in meinem Fußball (mit einem schnelleren Schuss an einem Astende aufgespießt :/) und wollte fragen ob man das auch flicken kann? Alle Anleitungen die ich im Internet dazu gefunden habe, gehen mMn von kleineren Löchern aus, die man auch oft nicht so gut erkennen kann, das ist bei mir ein bisschen anders...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?