Muss der Unterfaden bei einer Nämaschine durch die Nadel durch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Unterfaden wird durch den Oberfaden, der in der Nadel sein muß, heraufgezogen, wenn Du die Nadelnach unten senkst. Unter dem Füßchen ist ein Loch, da kommt der Unterfdaden raus.

Danke ür den Stern.

0

So ein Ding heißt nur Nähmaschine. Wirklich nähen tut die nicht. Genausowenig wie ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Sorry, mir war grad danach. Aber im Ernst, versuch erst gar nicht, das Teil zum Laufen zu bringen, sondern lass dir dein Geld wiedergeben. Vielleicht kannst du irgendwo eine gebrauchte Pfaff oder Privileg kriegen. Die Maschinen, die es beim Discounter für unter hundert Euro gibt taugen meistens auch nicht viel. LG Heike

Normalerweise wird der Unterfaden leicht schräg nach hinten gelegt, also verbleibt unter dem Stoff. Dann losnähen, der Rest wird von der Maschine erledigt! Gutes Gelingen!!!

Bei einer normalen Nähmaschine bleibt der Unterfaden nach hinten gezogen liegen und der Oberfaden wird durch die Nadel gezogen...müsste bei der Mini auch so sein...

Der Oberfaden musst du durch die Nadel ziehen. Den Unterfaden ziehst du nur bissle raus und legst ihn nach hinten. Also nicht durch die Nadel ziehen ;)

Der Oberfaden kommt durch die Nadel, der Unterfaden nicht.

Was möchtest Du wissen?