Muss das Mainboard genau die gleichen Anschlüsse haben wie das Gehäuse?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den Anschlüssen am Gehäuse geht es nur um die externen Frontanschlüsse.

Die meisten Mainboards haben neben Ihren Anschlüssen die hinten an der ATX Blende sind noch weitere Anschlüsse um die externen Anschlüsse am Gehäuse oder eines Fronteinschubes zu nutzen. Diese werden bei den meisten Händlern als interne Anschlüsse beworben, weil die erst extra über ein Anschlusskabel (beim Gehäuse bei und i.d.R. vormontiert) angeschlossen werden müssen. Zu solchen Anschlüssen zählen auch die Front Audio Anschlüsse (Kopfhörer und Mic).

Praktisch alle Mainboards die mind. über USB 3.0 verfügen haben auch entsprechende interne Anschlüsse.

Nein natürlich nicht,

Das Gehäuse hat in der Regel USB Anschlüsse und das Mainboard auch. Es ist nur cool und hilfreich wenn man durch das Mainboard noch mehr USB Anschlüsse dazu bekommt.

Eigentlich sucht man sein Mainboard nach der Größe das Gehäuses aus. Hast du ein Big Tower, passt auch ein großes ATX Mainboard rein.

Hast du ein Mini Tower, sollte dort ein mATX noch passen. 

Du musst das in den Informationen vom Gehäuse nachlesen, welche Maiboard Größen in das Gehäuse passen. 

Dann schaut man noch nach dem Sockel für den Prozessor. 

Ein weiterer Punkt kann auch die Anzahl der Sata Anschlüsse auf dem Mainboard sein. Sata Anschlüsse benötigst du für Laufwerke und Datenträger wie Festplatten.

Dann kannst du noch schauen ob das Mainboard auch genügen Ram Slots hat, damit du alle Ram Riegel unterbringen kannst.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen..

LG

Ich ergänze: Es geht um die internen Anschlüsse vom Board (welche dann vom Gehäuse genutzt werden können) und die externen Anschlüsse vom Board (welche an der Rückseite vom Rechner direkt an den Schnittstellen vom Motherboard nach Außen schon als Buchsen ausgeführt sind.

Sprich: Die Angabe vom Motherboard auf den meisten Seiten sind die externen Anschlüsse.
_____

Asus gibt beides genau an. Mal als Beispiel von einem alten Board, welches bei mir noch seinen Dienst tut:

https://www.asus.com/us/Motherboards/P5K/specifications/

  • 12 USB 2.0 ports (6 ports at mid-board, 6ports at back panel

Das Board hat also 6 USB 2.0 Ports an der Rückseite und noch mal 6 USB 2.0 Ports als Steckkontakte auf dem Board selbst (intern).

An die internen Kontakte können dann die Stecker vom Gehäuse eingesteckt werden -> dann hat man Front- bzw. Top-USB (je nachdem wo sich am Gehäuse die USB-Buchsen verstecken). :)

Was möchtest Du wissen?