MuMu offen, 35.Ssw, Bettruhe, Hilfe?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Esterellaa!

Hast Du schon eine Hebamme? Die kommt sogar zu Dir nach Hause, um sich um Dich zu kümmern und Deine Fragen zu beantworten. Hat der FA Abstriche gemacht? Ist es Dein erstes Kind? Hat Dir der FA bezüglich der Rückenschmerzen geholfen?

In der Geburtshilfe gibt es den Ausdruck "Fingerkuppe einlegbar" das bedeutet, dass der Muttermund außen leicht geöffnet ist. Bei mehrgebährenden ist das manchmal schon ab Mitte der Schwangerschaft so, ohne das es eine Bedeutung hat. Allerdings kann es ein Zeichen des Geburtsbegins sein und dafür ist es bei Dir noch zu früh, weshalb Dir der Arzt zur Bettruhe und Magnesium geraten hat. Durchfall ist eine typische Nebenwirkung. Und beim langen Liegen werden Rückenschmerzen in der Regel schlimmer.

Es ist auch nicht gut für das Baby und Dich, wenn Du vor lauter Liegen depressiv wirst und ganz geschwächt zur Geburt kommst. Deshalb solltest Du weitere Hilfe (Hebamme, ggf. Arztwechsel) dringend einfordern. Manche FA sind so abgestumpft, dass sie die Probleme der Patientinnen nicht mehr ernst nehmen. Also lieber nachfragen und Zweitmeinung einholen.

Alles Gute für die weitere Schwangerschaft. LG, Hourriyah

das es störungen im alltag gibt ist ja bekannt. mit 20 sollte man das auch wissen...

Endschuldigung das ich hier eine Frage stelle und ich das alles hier nicht so kenne =) . Ist ja nicht so das es mein 3. Kind ist, sondern mein Erstes ! Aber danke, für deine nette Antwort, ich denke mir wenn man nichts zu sagen hat, was einem hilft sollte man schon weiter klicken und woanders drunter schreiben, vielleicht hilfst du demjenigen dann ;) .

Lg

1

Was möchtest Du wissen?