Motorradhelm größer oder kleiner?

6 Antworten

Du wirst nicht drum rum kommen, den Helm auf zu probieren. Generell sollte man immer die kleinstmögliche Größe wählen. Wichtig ist übrigens nicht der Kopfumfang sondern die Passform. Nicht jedes Helmmodell passt.

Ein helm der zu gross ist, der schützt nicht, und ein Helm der zu klein ist verursacht höllische Kopfschmerzen.

Ein gut pasender Helm darf nicht wackeln wenn du den Kopf schüttelst.

Größer schützt nicht.

Kleiner tut weh.

Der Helm muss passen, kann auch gut sein, dass der gar nicht passt. Dann musst du dir was anderes suchen. Es geht beim Helm nicht (nur) um Optik.

Probier ihn aus. Bei manchen Zubehörgeschäften kannst du sogar Probefahren oder hast ein erweitertes Umtauschrecht.

Ich würde immer vorher probieren. Mein letzter Helm war ein Schuberth in der Größe M, jetzt habe ich einen perfekt sitzenden Nolan in der Größe XL.

Probier den Helm an! Alles Andere geht fast immer daneben!

Was möchtest Du wissen?