Motorradbatterie 12V 8Ah mit Autoladegerät (10 Ampere) laden. Ist eine geschlossene Säurebatterie (neu). Ich kann das Ladegerät auf 6V einstellen, geht das?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit 6 V kannst du keinen 12V-Akku laden. 10 A sind außerdem eigentlich zu viel für einen 8Ah-Akku. Für einende schonende Ladung empfiehlt sich ein Ladestrom von 1/10 C, also 0,8A für diesen Akku. Der Ladestrom sollte auch beim Schnellladen nicht über 1/3C also 2,6A steigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wozu? man kann nur 12 volt mit 12 volt laden es; kann funktionieren, dauert aber wesentlich länger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lichtmaschine deines Motorrades bringt ca. 14,2 V - dass ist auch zum Laden durchaus erforderlich, da kannste nicht mit 6 V laden - logisch, denn da lädt dann gar nix. ;)

Versuch doch mal ne Druckanlage (z. B. Wasser) die 12 Bar hat, mit 6 Bar zu füllen - die entleert sich eher.^^ Ok im Fall der Batterie bläht sich immerhin das Ladegerät bei 6 V nicht auf. ;)

Nein, geht SO nicht! Hol dir lieber nen gescheites passendes Ladegerät für dein Bike (z. B. von Ctek).

Und mit 10 A Ladestrom würde ich nen 8 Ah Akku sicher nicht föhnen - der kocht dir weg - fliegt dir mit Pech u. U. sogar um die Ohren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ladegrät hat einen Ladestrom von 10 Ampere. Die Batterie hat eine Kapazität von 8 Amperestunden. Das sind verschiedene Werte.

Stell dir die Frage mal anders. Aus deinem Wasserhahn kommen 100 Liter Wasser pro Stunde (In dem Fall Wasserstunden). Du kannst damit aber doch trotzdem einen 5 Liter fassenden Topf befüllen, ohne dass der kaputt geht, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wissenzhungrig
11.11.2015, 21:30

Die Motorradbatterie hat 8Ah also darf ich ja nur bis 0,8A laden. Das Autoladegerät gibt auf Normal-Laden 7,5A ab was meine Batterie wohl braten würde.

Ich dachte jetzt ich stelle das Ladegerät einfach auf 6V und es gibt nur 3,75A ab. Dann hätte ich mich getraut aufzuladen.

0

Nein, bleib mal bei 12 V. Und der Strom wird gezogen und nicht geschoben. Damit ist das Laden mit dem 10 A Ladegerät kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte kein problem sein. Soetwas hab ich auch schon mal gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?