Motiv in einer Fuge?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Motiv geht so lange, bis sich die Musik mit einmal ganz anders anhört. So lange, bis andere tonfolgen zu hören sind. So oft, wie es wechselt, so viele Motive gibt es.
Hör dir mal Beethoven's 5. Sinfonie an. Am Anfang ist ja das „DAM DAM DAM DAAAAM..." etwas später, hörst du Musik in Dur.das sind die zwei Motive, das dumpfe, böse (Beethoven soll damit gemeint haben, das Schicksal klopft an meine Tür, weil er allmählich taub wurde) und das fröhliche („ich mache trotzdem weiter Musik")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snowfire01
31.10.2015, 16:32

Anna noch irgendwas unklar ist, frag noch mal nach

0
Kommentar von Snowfire01
31.10.2015, 16:32

*wenn

0

J.S. Bach ist recht bekannt für mehrstimmige Fugen, die dann auch ineinander oder nacheinander übergehen. Das ist schon kompliziert.

Ich habe zu Hause noch die Noten aller Fugen. Das ist die berühmte Kasseler Fa., die die Noten druckt. Vor jeder Fuge ist auch das Thema nochmals aufgezeichnet.

© Bärenreiter Verlag Kassel

Fuga heißt eigentlich "flüchten". In der 12. Klasse hatten wir mal die Analyse in der Deutschstunde der Todesfuge von Paul Celan behandelt.

"schwarze Milch der Frühe...."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?