Moslem: Darf ich über Sex träumen und nachdenken

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Wenn irgend eine Religion dir bestimmte Träume verbietet, dann stimmt was nicht mit ihr! Du kannst deine Träume schließlich nicht bewusst kontrollieren!

Und was bitte am Thema Sex so schlimm? Hey, wenn die Menschen aufhören würden, daran zu denken, würden wir ratzfatz aussterben!

Ich weiß es eig.auch nicht genau,aber am besten wäre es das sein zu lassen!James ist schwer seine Gedanken in Kontrolle zu halten,ich weiß,und vor allem bei diesem Thema,aber diese Welt dieses Leben ist für uns nur ein Test/Probe.& du musst durchhalten & von diesen Gedanken dich weghalten.Bitte Allah um Hilfe,Er wird dir helfen.

Ja es ist schwer*

Rechtschreibfehler

0

Ja natürlich darfst du das. Der Islam will nicht, dass du deine Sexualität unterdrückst- es ist sogar verboten, seine sexuellen Triebe zu unterdrücken (entgegen aller Meinungen). Falsch ist nur Sex vor der Ehe und so ein Krams.

Warum nicht? Sex ist natürlich und notwendig. Dein Träume kannst Du nicht beeinflussen; Deine Gedanken nur bedingt.

Natürlich darfst du auch sexuelle Dinge träumen. Der Mensch ist von Gott auf Sexualität und Lust angelegt. Daher ist es in einer bestimmten Altersphase mehr als normal, auch von Sex zu träumen. Du machst es ja nicht planmäßig, absichtlich. - Die Träume finden sich von alleine.

Man darf auch über Sex "nachdenken", weil Sex, wie gesagt zum Leben gehört. - Es gibt jedoch irgendwo einen Punkt, wo "das Nachdenken" in sexueller Begierde einer bestimmten Person mündet. Ab da ist es kritisch und kann zur Sünde werden. - Dann brauchst du Vergebung und Heilung von dieser Art zu sündigen.

pasmalle! was für vergebung? für was? und von wen wird die "große sünde", vergeben???

frag mal DEINEN VATER!! du wirst dich aber wundern!!

also hör schon auf, hier gegen die natürlichste sache, der welt und das recht jeden menschen, zu predigen!!!

für deine " guten religions ratschlaege" an die jungen menschen , ist hier b.gutefrage. kein platz. da musst dich schon in die moshee, begeben!

0
@mishiko

Dein Widerspruch zeigt, dass du meine Antwort nicht im Geringsten verstanden hast. In dieser Situation schweigt man besser, um sich nicht lächerlich zu machen - eine alte Weisheit.

Für dein mangelhaftes Verständnis bin aber nicht ich verantwortlich, sondern dein fehlendes Wissen.

0

Also erstmal finde ich es sowieso total schwachsinnig, auf etwas menschliches verzichten zu müssen, weil es die Religion so will!

Und nein. Das Träumen kannst du eh nicht verhindern und die Gedanken sind frei!

a) wenn punkt 1 verboten wäre,dann hält man das träumen für steuerbar. das gelingt aber nur der kleinen anzahl luzider träumer.

b) das nachdenken kann der denkende trainieren,es nicht zu tun. das verbot -wenn es das gäbe - setzt voraus,dass der verbietende gedanken lesen kann. das können nur wenige.

  1. Du kannst nicht kontrollieren was du träumst.

  2. Die Sexualität unterdrücken ist ungesund. Also vergiss die veraltete Moralvorstellung dieser uralten Religion.

Bei Punkt 1 würde ich zustimmen. Bei Punkt 2 ist das eine Sache, die jeder mit sich selbst ausmachen muss. Es ist nicht schlimm, auf Sexualität zu verzichten. Der Körper holt sich dann seine Erleichterung im Schlaf - normalerweise begleitet mit entsprechenden Träumen. Dass unterdrückte Sexualität ungesund sei ist offenbar ein Gerücht zur Rechtfertigung von mehr Unsittlichkeit, denn es ist eine völlig normale Funktion des Körpers dann nach einer Alternative zu suchen, wenn man gewisse Aktivitäten meidet.

0
@JTKirk2000

Einfach nur keinen Sex zu haben(oder Masturbation) muss nicht unbedingt ungesund sein, aber wenn man sich ständig schuldig fühlt, weil man völlig natürliche Gedanken hat, ist es auf jedenfall nicht gesund.

zur Rechtfertigung von mehr Unsittlichkeit

Ich will gar nicht wissen was du als Unsittlichkeit bezeichnest...

0

was meinst du mit nachdenken ? also was das träumen angeht, du kannst ja nicht beeinflussen was du träumst! aber du solltest nicht so viel über Sex nach denken. Wenn du noch weit davon entfernt bist zu heiraten , dann solltest du dich mit etwas anderes verfassen denn wenn du an sex denkst führt das früher oder später zur masturbation , was im Islam verboten ist. wenn du verheiratet bist hast du auch (InshaAllah :D) sex und musst nicht mehr dran denken . ich hoffe deine Fragen sind nun geschlossen.

also du sitzt im bett bist noch wach und erstellst einen film in deinen gedanken mit sex

0
@hiexli1996

das solltest du lieber lassen :D selbst der blick auf den ****** einer Frau/mädchen oder die berührung der Hand einer Frau oder so führt i-wann dazu das du später einen "steifen" bekommst und masturbierst . es fängt harmlos an mit einer berührung der hand oder dem blick auf was auch immer ;) und später passiert es , um dies zu vermeiden => augen senken ! an etwas anderes denken! körperliche nähe mit dem anderen geschlecht meiden !

0
@mishiko

musst du ja nicht lesen aber er hat es gefragt und ich habe die frage beantwortet ! Du musst sie ja nicht mögen (die antwort)

0

Also der liebe Gott hat nichts dagegen, dass Menschen sich lieben, und er hat auch nichts gegen Sex, weder im Traum noch in der Wirklichkeit. Was dem lieben Allah betrifft, so kann ich mir vorstellen, der hat auch nichts dagegen, ansonsten gäbe es auf der Welt nicht so viele Moslems. Wo kommen die denn alle her? Was meinst du, was alles bei Moslems im geheimen Kämmerlein, unter der Bettdecke sich alles abspielt. Das willst du gar nicht wissen, ha ha. Du bist ein eigenständiger Mensch und darfst tun was du möchtest, solange du das Gesetz beachtest.

Angenommen du dürftest es nicht, wäre es möglich dies zu verhindern?

Nein.

Wie sinnvoll ist es etwas zu verbieten das nicht zu verhindern ist?

hmm du darfst auserdem traumen kannst du nicht wählen was du traumen willst

Am besten du wirst Atheist. Dann hast du die ganzen Probleme nicht mehr.

kann einer seine Träume selber bestimmen?

Warum nicht. Ist schliesslich das Normalste auf der Welt :/ Weiss ja auch niemand

In Deutschland ja. Hier bist du frei und kannst machen was du willst.

Es gibt viele Moslems, die denken an nichts anderes - ich denke damit ist Deine Frage beantwortet.

Jap, ist erlaubt. Spricht doch nichts gegen.

die Gedanken sind frei.

Wenn du schon Probleme hast an Sex zu denken...wie ist das dann wenn du sex hast?!

Nur weil einem Unschuld und Treue wichtig sind? Was ist daran verwerflich?

0
@JTKirk2000

daran ist absolut nichts verwerflich!

aber wenn die religion es VERBIETET und sowas als SÜNDE, hinstellt, dann wird es kritisch!!

0

Was möchtest Du wissen?