Moped Derbi Senda Tacho funktioniert nicht, was machen?


16.10.2020, 16:54

Auf diesem Bild ist der Geschwindigkeitssensor.

Auf diesem Bild ist mein Tacho, der auch bei 50km/h, 0 anzeigt.

Warum ist das so?

1 Antwort

Wenn Du einen Tacho mit mechanischem Antrieb hast , dann müßtest Du im einfachsten Fall mal die Tachowelle und das Mitnehmergetriebe für die Welle an der Achse des Vorderrades auf Funktion überprüfen .

Was heißt überprüfen? Worauf soll ich achten

0
@MichiK16

Bei einer mechanischen Impulsübertragung vom Vorderrad zum Tacho schraubst Du die Tachowelle im einfachsten Fall erst mal vom Mitnehmergetriebe am Vorderrad ab und ziehst sie samt Außenzug da heraus .

Dann solltest Du am Ende der seilzugähnlichen Innenwelle einen auf 4-Kant geschliffenen Übertragungsschaft sehen .

In die 4-Kant - Bohrung des Mitnehmergetriebes steckst Du dann ein Streichholz und drehst dann das Vorderrad . Wenn sich das Streichholz in der Getriebeausführung mitdreht und auch nicht festhalten läßt , ist das Mitnehmergetriebe an sich schon mal o.k. .

Dann schaust Du , ob Du die Innenwelle aus dem Außenzug herausziehen kannst , und schaust Dir das andere Wellenende an . Ist dort auch eine 4-Kant - Schleifung , oder fehlt da was , bzw. ist eine Bruchstelle erkennbar ?

Ist auch da erst mal nichts eindeutig sichtbar , dann Tacho ausbauen , dort nachsehen in der Wellenaufnahme , Streichholz rein und zwischen den Fingern das Streihholz drehen . ( schnell , aber vorsichtig , damit es in der 4-Kant Aufnahme nicht abbricht )

Reagiert der Tacho im direkten Drehtest in der Eingangsaufnahme immer noch nicht , dann ist er wohl in sich defekt und muß getauscht werden .

1
@MichiK16

Gerne geschehen . Kannst Dich bei Bedarf zwischenzeitlich gerne wieder melden hier im Thread . 😉

1
@Paroto92

Habe zwei Bilder bei meiner Frage hochgeladen, was für eine Art Geschwindigkeitssensor ist das weil finde keine Schnecke?

0
@MichiK16

Dann hast Du ein elektromagnetisch gesteuertes Tachosystem ; ähnlich wie bei einem digitalen Fahrrad-Tachometer .

Das von Dir blau umkreiste Bauteil ist dabei dann der Magnetsensor der dann elektrisch entsprechend zur Hinterraddrehzahl ähnlich "Tick .... Tick .... Tick" kurze Elektroimpulse zum Tacho senden müßte .

Hast Du ein Multimeter ? ( am besten Analog )

1
@Paroto92

Nein habe ich nicht, benötige ich das?

0
@MichiK16

Für die Messung einer sensorischen Signalübertragung elektrischer Natur wäre ein geeignetes Multimeter unabdingbar , da wir hier ggf. nur von einigen Ohm oder Millivolt in der Funktionsüberprüfung des Sensors und seiner Kabelzuleitung zum Tacho sprechen .

Wenn Du elektrisch absolut Laie / Laiin bist , und auch keine passende Messtechnik daheim hast , müßte echt mal ein Fachmensch darüber schauen .

0
@Paroto92

Ok vielen Dank für die schnellen Antworten:)

0
@MichiK16

Gerne geschehen ; Ferndiagnosen sind in der Elektronik ansonsten leider nicht möglich ohne mitwirkende Analytik . ☺

0

Was möchtest Du wissen?