Moosbarben und Neonsalmler? geht das?

2 Antworten

Hallo,

da die Moosbarben eine Abart der Sumatrabarbe ist, spricht gegen eine Vergesellschaftung mit Neonsalmlern eigentlich nur, dass sie nicht vom gleichen Kontinent kommen.

Beide Fischarten vertragen ein breites Spektrum an Wasserhärte und PH-Wert und brauchen eine gleiche Temperatur. Und da Neonsalmler auch nicht zu den langflossigen Fischen gehören, besteht auch da keine Gefahr.

Und auch futtertechnisch gibt es keine Schwierigkeiten, da beide Arten gierige Fresser sind, also keiner zu kurz käme.

Gutes Gelingen

Daniela

Du solltest bedenken, daß sowohl die Barbe als auch der Salmer Schwarmfische sind. Du brauchst ein entsprechend großes Becken und auch eine größere Anzahl an Tieren pro Schwarm. Ein kleines 60er-Becken ist nicht geeignet für zwei Schwarmfische der Art.

ne mein becken ist denke ich groß genug :) aber danke dass du mich drauf hingewiesen hast, meine frage ist ja nur: würde es gehn, es kommt nicht auf das becken an ;) :P

0
@Metanbauer

Ja geht schon, aber du solltest mindestens ein Becken mit einem Meter länge haben, darunter ist es einfach zu klein für zwei Sorten an Schwarmfischen.

0

Was möchtest Du wissen?