Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Thema Toleranz?

2 Antworten

Ich habe auch das Buch gelesen. Im Französischunterricht und parallel dazu auf deutsch, damit ich alles verstehe 😁 Mir hat es auch ganz gut gefallen.

Mit der Toleranz verstehe ich so, dass es ja verschiedene Leute gibt, die wiederum unterschiedliche Charaktere haben und unterschiedlichen Einfluss auf andere Leute ausüben.

Monsieur Ibrahim ist ja ein sehr geduldiger Mensch und führ Momo in die Geheimnisse des Korans ein und dessen Weisheiten und Religionen. Von Anfang an macht Momo mit seiner Hilfe ein Wandlung durch und sieht am Ende die Welt mit anderen Augen.

Am Anfang hatte Momo kein gutes Verhältnis zu seinem Vater. Auch von seiner Mutter fühlte er sich im Stich gelassen. Aber Ibrahim nimmt ihn auf und erlebt mit ihm eine schöne Zeit.

Also das Thema mit der Toleranz baut auch auf andere Themen auf und ist vor allem zwischen Momo und Ibrahim immer sehr gut erkennbar, wie sie sich gegenseitig helfen und glücklicher werden.

Tolerant komme von "tolerieren" und das bedeutet ja richtigerweise "erdulden".

Ich persönlich würde Toleranz aber weiter fassen. Man toleriert nicht nur andere Meinungen, sondern man freut sich darüber, dass es viele verschiedene Meinungen gibt. Weil Freiheit nämlich auch immer Vielfalt bedeutet – und Vielfalt ist ja das Gegenteil von Einfalt.

Unsere Sprache ist in diesem Punkt sehr präzise.

Was möchtest Du wissen?