Mondspaltung im Islam und die moderne Wissenschaft?

17 Antworten

So ein Schwachsinn. Auf der Rückseite des Mondes sind Dehnungsrisse in der Nähe des Krater Vistana festgestellt worden. Diese Dehnungsrisse der Oberfläche sind 1 m tief und 10 m lang ca. 50 Mio Jahre alt und zeigen tektonische Aktivität. Ein Zeichen das der Mond im Innersten noch nicht ganz abgekühlt ist.

Einen Dehnungsriss mit einer Mondspaltung gleichzusetzen ist ein absoluter Nonsens. Auf der Erde kann man durch Kontinentaldrift verursachte Dehnungsrisse beobachten, da spricht auch kein Mensch von einer Erdspaltung

Von Islamanhängern wird immer wieder auf Fotos der Rilllen/Rimae verwiesen. Diese sind meistens mehrere 1000 Meter breit und hunderte von Kilometern lang, ihre Tiefe beträgt bis zu 400 Meter.

Dennoch, die Mondspaltung ist und bleibt Unsinn.

2

>1 m tief und 10 m lang

Einen Meter also tief? Hast du dich vielleicht bei der Maßeinheit vertan?

>ca. 50 Mio Jahre alt und zeigen

Wie kommst du auf ca. 50 Mio Jahre?

Schau dir die Rille Rima Ariadaeus an.

Diese ist nicht wissenschaftlich erklärt worden, warum sie entstanden ist. Aber der Koran liefert dir die Erklärung.

Aber du willst es nich glauben.

Hier für dich:

4. Es kommt zu ihnen auch nicht ein Zeichen von den Zeichen ihres Herrn, ohne daß sie sich davon abwenden. (Heiliger Koran, Sure 6)

5. So haben sie die Wahrheit verworfen, als sie zu ihnen kam; bald aber soll ihnen Kunde werden von dem, was sie verspotteten. (Heiliger Koran, Sure 6)

7. Wenn Wir dir auch eine Schrift hinabgesandt hätten auf Pergament,
welche sie befühlt hätten mit ihren Händen, die Ungläubigen hätten
selbst dann gesagt: «Das ist nichts als offenkundige Zauberei.»

>Einen Dehnungsriss mit einer Mondspaltung gleichzusetzen ist ein absoluter Nonsens

Finde ich nicht, der Mond wurde wieder zusammengefügt.#

>Auf der Erde kann man durch Kontinentaldrift verursachte Dehnungsrisse
beobachten, da spricht auch kein Mensch von einer Erdspaltung

Die sind erklärbar, aber auf dem Mond der Riss nicht.

0
@Angrodo

Die NASA hatte 2009 den LRO in die Umlaufbahn um den Mond geschickt.

https://www.der-mond.org/raumfahrt/lro-lunar-reconnaissance-orbiter/

Er dient zur Kartographierung, seine Aufnahmen zeigen eine unglaubliche Auflösung so auch die jüngeren Spannungsrisse am Krater Virtanen. Jung bedeutet hier 50 Mio Jahre und zeigen dem Astrophysiker das der Mondkern noch nicht ganz abgekühlt ist.

Ansonsten gibt es auf dem Mond keinerlei Anzeichen einer Zerstörung.

Wie eine Zerstörung eines Mondes ablaufen könnte, zeigt der Mars Mond Phobos. Hier ist es die Gravitation des Mars, der die Zerstörung verursacht, also auch hier nichts mit Allah oder Koran

1
@Karl37

>Ansonsten gibt es auf dem Mond keinerlei Anzeichen einer Zerstörung.

Hat auch keiner behauptet, lediglich der Ariadaeus Rille ist wichtig. An den können wissenschaftler nur Vermutungen stellen und nicht sagen, woher er tatsächlich kommt.

Tatsächlich kommt er vom Propheten. Aber ihr wollt es nicht glauben.

0
@Angrodo

In Wirklichkeit, hat die NASA hat es inzwischen satt, immer wieder wegen "Eure" Spielchen kontaktiert zu werden.

"Ihr" fälscht NASA-Material (Mondfotos), Zeitungsartikel (Business Recorder wo ein gewisser M. A. Zuberi Herausgeber sein soll ...). Was sind das für göttliche Methoden?

Was für eine Rille? Folge der Teilung? Die Rille macht 2% der Mondoberfläche aus.

http://sservi.nasa.gov/?question=evidence-moon-having-been-split-two ;

0

Es gibt noch ein Beweiß für die Mondspaltung es gibt ein Dorf in der Nähe von Mekka und Medina dort ist eine Statue halbwegs zerstört wo ein Mond in zwei Hälften aufgespalten ist zu sehen ist. Es wurde wisseschaftlich bewießen das diese Statue von den Ureiwohnern vor ca 1300-1400 Jahren erbaut ist. Daraus folgt das  die Mondspaltung damals vom Propheten  überall gesehen wurde wo es Nacht war und diese Ureinwohner waren so dermaßig erstaunt das sie diese Szene ins Stein gemeißelt haben,sozusagen eine Statue daraus errichtet. Doch dieses Beweiß wird nirgendwo angezeigt es gibt nichtmal BIlder davon muss man selber dorthin gehen und nachsehen. Wieso? Den dieses Beweiß kann man nicht einfach so ablehnen den das ist fix. Wieso fix? Man berechnet die Halbwertszeit wie beim Uranium oder anderen alten Gegenständen. Wenn man diese Statue verleugnen würde müsste man auch all diese alten historischen Gegenstände verleugnen den von diesen Gegenständen wurde das Alter ebenfalls so bestimmt.

0

Der Islam (ohne jemanden zu nahe zu treten oder zu beleidigen) ist doch eine heidnische Religion die auf einen Mond-Kult basiert.

Allat war die "Königin des Himmels" wie sie in der Bibel erwähnt wird. In Babylon auch bekannt als Ishtar oder Semiramis. Sie war die Mutter und Ehefrau von Nimrod. Mond und Sterne waren wichtige Symbole für das Reich Babylon.

Später wurde aus diesem heidnischen Kult der Islam. Aus Allat wurde Allah, also aus eine Frau wurde ein Mann. Aber im Grunde hat sich daran nichts geändert.

Man erkennt den Ursprung auch daran das die Mitglieder tagsüber "fasten", also nichts essen und nichts trinken und erst ab Sonnenuntergang zu ehren dieser "Mond- und Sternen-Göttin" essen. Keine andere Religion tut tagsüber nichts essen und nichts trinken, außer den Religionen die auf diese uralten Mond-Kult basieren.

Hier gehts es um tiefgreifende Dinge, die mit dem Fasten verbunden sind, anstatt nur mit Mondkulten. Lies lieber den Koran!

0
@Angrodo

Genau das habe ich getan. Und ich habe nach dem wahren Ursprung geforscht.

0

Bitte informiere dich!

Sowohl Allat als auch Allah haben im heidnischen arabischen Glauben existiert. Damit kannst du schlecht sagen, dass Allah von Allat abgekupfert wurde. Zumal ist Allah kein Mann, wie du schreibst! Im Koran wird Allat sogar genannt und abgewiesen.

Hast du denn Quellen, dass das Fasten auf diesem Brauch basiert? Die Muslime beziehen ihr Fasten auf die Erklärungen in der 2. Sure.

Im Koran fängt die 54. Stelle so an " näher ist dir Stunde gekommen und der Mond hat sich gespalten"! Ein "Mondgott" würde den Mond nie so herabsetzen. Das ist ein eindeutiger Beweis, dass der Islam auf keinem Mondkult basiert.

0

Ds ist doch so ungewöhnlich nicht. Erst vor einer Woche war der Mond erneut gespalten. Jedenfalls war nur noch eine Hälfte da und die andere Hälfte war weg.

Habe dann einige Zaubersprüche losgelassen und die haben auch gewirkt. Gestern waren wieder beide Hälften zusammen und ein voller Mond stand am Himmel.

Du machst dich Lustig.  Du solltest lieber ein Moslem werden und dir den Koran durchlesen. Denn, ich habe dich gewarnt gerade. Fallst du nicht auf meine Warnung hörst, und lieber deinen Gelüsten folgst, wirst du bestimmt keinen Frieden im Jenseists finden. 

Hier etwas für dich:

8. Sie sagen: «Warum ist kein Engel zu ihm herabgesandt worden?» Hätten
Wir aber einen Engel hinabgesandt, die Sache wäre entschieden gewesen;
dann hätten sie keinen Aufschub erlangt.

12. Sprich: «Wessen ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist?»
Sprich: «Allahs.» Er hat Sich Selbst Barmherzigkeit vorgeschrieben. Er
wird euch gewißlich weiter versammeln bis zum Tage der Auferstehung.
Daran ist kein Zweifel. Jene aber, die ihre Seelen verderben, die wollen
nicht glauben.

13. Sein ist, was da wohnt in der Nacht und im Tage. Und Er ist der Allhörende, der Allwissende.

0
@Angrodo

Ich mach mich nicht lustig, aber in meinen Augen machen sich die lächerlich, die mir solche frühmittelalterlichen Märchen von einem gespaltenem Mond auftischen wollen. Das kann man wirklich nicht ernst nehmen.

0
@Hamburger02

Mann kann es nicht ernstnehmen, wenn man unwissend ist.

Ariadaeus Rille solltest du dir mal anschauen. ;)

Und lese den Koran.

0
@Angrodo

Die kenn ich doch längst. Die ist aber um vieles älter als Mohammed und sie umfasst auch nicht den ganzen Mond. Da eine Spaltung des Mondes durch Mohammed reinzuinterpretieren, ist einfach nur absurd.

Wissend bin ich durchaus, allerdings in Physik und Astronomie und nicht in orientalischer Märchenkunde. Den Koran habe ich übrigens, zumindest teilweise gelesen. Da waren mir die Geschichten aus 1001 Nacht allerdings lieber. Die lesen sich flüssiger und die geben wenigstens zu, dass es sich um Märchen handelt.

0
@Hamburger02

Eine Rille ist auch eine Deutung auf eine frühere Spaltung des Mondes. Warum willst du das nicht glauben?

>Da eine Spaltung des Mondes durch Mohammed reinzuinterpretieren, ist einfach nur absurd.

>34. Wohl sind vor dir Gesandte als lügenhaft gescholten worden; doch
trotzdem sie verleugnet und verfolgt wurden, blieben sie geduldig, bis
Unsere Hilfe ihnen kam. Es gibt keinen, der die Worte Allahs zu ändern
vermöchte. Wahrlich, schon kam Kunde zu dir von den Gesandten. (Sure 6)

Du leugnest Hamburger!

>37. Sie sagen: «Warum ist ihm kein Zeichen niedergesandt worden von
seinem Herrn?» Sprich: «Allah hat die Macht, ein Zeichen herabzusenden,
doch die meisten von ihnen wissen es nicht.»

>40. Sprich: «Was denkt ihr? Wenn die Strafe Allahs über euch kommt oder
die “Stunde” euch ereilt, werdet ihr dann zu einem anderen rufen als zu
Allah, wenn ihr wahrhaft seid?»

Wirst du dann zu deinem Hamburger rufen, wenn es soweit ist?

Du wirst Kot vor Angst ausscheiden, wenn du vor Allah stehst.

Stell dir vor, er erinnert dich an meine warnende Worte und fragt dich: Oh Diener, warum hast du nicht gehört? Was willst du ihm Antworten?

,,Ja, ich habe lieber meinen Gelüsten und den Hamburger gefolgt?

Eher nicht...

0
@Angrodo

Kleinen Kindern macht man Angst mit Märchen, Erwachsenen mit der Religion. Auf jeden Fall soll das der Disziplinierung dienen.

Wer nichts weiß, muss halt alles glauben.

Allah ist nur für Moslems zuständig, ich habe mit ihm nichts zu schaffen. Insofern kann es mir auch egal sein, was diese Märchenfigur laut Uthman ibn Affan, dem Verfasser des ersten Korans, gesagt haben soll.

0

Was möchtest Du wissen?