Mobbing unter Katzen,was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Manche Katzen sind lieber alleine und akzeptieren keine Artgenossen. Ich würde sie weiter trennen und mit etwas Glück beruhigt sich die Lage, wenn nicht würde ich überlegen eine von beiden abzugeben, auch wenn es schwer fällt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beide Katzen kastriert, wenn nicht, so solltest Du das zwingend nachholen. 

Ich hatte auch so nen Fall, aber meiner Katze habe das mobben abgewöhnt, indem ich sie mit dem Mamigriff im Nacken gepackt (ohne Hochheben oder Runterdrücken) habe und dabei ein energisches "Nein" oder "Aus" von mir gegeben habe.

Die gemobbte Katze wurde dabei gekrault. Ich habe das jedes Mal so gemacht, wenn ich es gesehen habe und mittlerweile mobbt keine Katze die andere.

Einer meiner Kater, ein zugelaufener Strassenkater attackiert meistens meine älter Mutterkatze, vor allem beim Fressen, aber da mache ich es genauso und mittlerweile können sie sogar nebeneinander, aus verschiedenen Näpfen futtern.

Wenn es bei diesem Kerl nicht anders geht, wird er rausgeschmissen und das noch immer und dann geht es wieder ne Weile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine beiden nerven sich gelegentlich immer noch, aber nach einem Jahr können sie aneinander vorbei gehen.

Das wichtigste gib beiden Katzen einen eigenen Bereich. Also immer zwei Klos, Futterschalen und ev. sogar fressen und trinken separat 3 Meter oder in anderen Räumen. So sind die auch schön beschäftigt. 

Wichtig ist, dass du der schwächeren einen geschützten Ruheraum gibst. ZB dein Zimmer. Das gibt ihr auch den höheren Rang (aber generiert auch Eifersucht). Du kannst sie zu Beginn auch die meiste Zeit trennen. Katzen schlafen sowieso ausser am Morgen und am Abend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?