Mobbing-Hilfe: Brief schreiben

10 Antworten

Tja, schwierig. Ich finde deine Idee als solches nicht schlecht. Ginge es nicht, dass du zu einem Vertrauenslehrer gehst? Das der mal zu euch in die Klasse kommt? Ich finde schon, dass es richtig ist, dass du was unternehmen willst. Anonym finde ich - in diesem Zusammenhang - zwar nicht feige, aber es ist nicht der richtige Weg.

Warum feige? Wenn du ihm helfen willst? Die Frage ist wie alt bist du/deine Mitschüler weil wenn die unter 14 sind wird das meiner Erfahrung nach nicht viel nützen Kinder in dem Alter sind ignorant :D aber ein Versuch wäre es wert und vielleicht zeigst du denn den anderen wie man sich richtig verhält, lieb und tolerant :-) viel Glück

Wahrscheinlich würden sie denken, dass dieser Brief von dem betreffenden Junge selber käme und das wäre nicht hilfreich. Wenn Du Dich traust, stell Dich das nächste Mal an seine Seite und sag offen, wie Du darüber denkst. Das ist natürlich nicht einfach und erfordert eine Menge Mut.

Schön, dass Du Dir Gedanken machst.

Nein würden sie nicht, weil der Junge nämlich krank ist, und nicht so gut in Deutsch ist. Ich würde mal von mir behaupten, dass ihc mich gut ausdrücken. Also ein Unterschied besteht

0

Richtig richtig, da dachte ich auch dran! Das kann ganz arg nach hinten losgehen für diesen Jungen!

0

Doch würden sie trotzdem... Sorry du gibst mir den Rest!

0

Was möchtest Du wissen?