mmorpgs sinnlos und zeitverschwendung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin selber ein großer Zocker und kann dir sagen dass es relativ normal ist, dass Spiele wie Guild Wars 2 oder World of Warcraft süchtig machen. Durch sowas finanziert sich zB WoW. Versuch einfach dir selber irgendwelche Grenzen zu setzen und lass dich von deinen Freunden ablenken, mach was mit ihnen. (Damit meine ich nicht online zusammen GW2 spielen) :-) Setz dir selber ein bestimmtes Konsum an Zeit die du mit zocken jeden Tag verbringen willst und such dir irgendwelche Hobbys (soll keine Beleidigung sein) die dich vom PC wegbringen. Ich weis dass ist leicht zu sagen, ich habe selber solche Probleme.

Also du hast dir im Grunde schon selbst deine Frage beantwortet und die Zweifel und Argumente die du vorbringst sind absolut berechtigt!!!

Bei mir war es damals ein anderes online Game, aber auch GW2 kenne ich und kann dir nur dazu raten deine Zweifel ernst zu nehmen und den IRL Stecker zu ziehen! Ich bin schon etwas älter (37), aber davor ist man in keinem Alter wirklich gefeit, ich hatte auch Angst etwas zu verpassen und das noch und jenes noch und man muss ja auf dem laufenden bleiben.. und hing an die 15+ Stunden Täglich vorm PC..

Mir half es, auf andere Spiele umzusteigen - in meinem Fall half mir die Dragon Age Reihe, aber da gibt es ja vieles.. hauptsache nichts mehr online!!! So kam ich im Laufe der Zeit runter und begann wieder mein RL zu leben..

Ich hoffe ich konnte dir mit deiner Entscheidung ein klein wenig behilflich sein, machen kannst das nur du!

Alles ist in einer oder anderen weise sinnlose Zeitverschwendung, ich persönlich finde das dies bei mmorpgs zutrifft aber das ist eben meine Meinung. Ich finde man kann sich mit anderen Sachen ja auch spielen die sinnlose zeit besser verschwenden.

Was möchtest Du wissen?