Mit wieviel Monaten von Kittenfutter umstellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wann immer du lustig bist. kannst auch bis zum 12. lebensjahr warten. der größte unterschied zwischen kitten- und adultfutter liegt im aufdruck. die zusammensetzung ist relativ gleich. das ganze ist ne vermenschlichung, menschenbabies brauchen spezielle nahrung weil sie kein gebiss haben. in der natur würde er jetzt schon selbstständig jagen und dieselben mäuse fressen wie seine mutter. wichtig ist dass er bis ende des wachstums (also bis ungefähr erster geburtstag) soviel nassfutter bekommt wie er will

üblich ist ne umstellung zwischen dem 6. und 12. lebensmonat. eine feste grenze gibts nicht

Meine Katzen haben nie Kittenfutter bekommen, sondern sie haben sich von Anfang an aus den Näpfen der Mutter bedient.

Umstellen kannst Du jederzeit, aber ich würde nicht bis Januar damit warten.

Ich hab meine mit ca. 6 Monate auf  Adultfutter umgestellt. Da kannst aber auch warten, bis nach der Kastration.

Bei unserer Katze haben wir sehr schnell umgestellt. Allerdings bekam sie nich jeden Tag dasselbe Futter sondern vielerlei Marken, also sehr viel Abwechslung. Jetzt wissen wir was sie mag und was sie nicht mag. Dasselbe Prozedere mit Tockenfutter....

Da werd ich wohl auch noch austesten müssen. Er macht mir im Moment den Eindruck, als hätte er auf die Futtermarke nicht mehr so richtig Lust. Werd das noch ein paar Tage beobachten, dann schau ich mal ob ich eine neue Sorte zur Probe mal hol.

0
@Ella1988

Ist im normalem Bereich. Unsere bekam und bekommt immer noch jeden Tag, sie lauert förmlich morgens darauf, 10 ml Kaffeesahne zu schlappern, sie ist jetzt scho 10 Jahre alt

1
@kenibora

Habe gestern mal ein paar Probedosen gekauft und mit dem gewohnten Futter gemischt. Das Kittenfutter blieb liegen, das andere wurde mal angeschlabbert. Heute morgen hat er garnichts von beidem angerührt. Mal schauen wie es aussieht wenn ich nach Hause komme.

0

Ab dem 4ten Monat möglich.

Was möchtest Du wissen?