Mit was auf einer Leinwand vorzeichnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Entwurf für ein Gemälde haben die Künstler fast immer auf einer anderen Fläche gemacht - und wenn er fertig war, wurde er auf die Leinwand übertragen. Damit wurde die Leinwandoberfläche von Korrekturbehandlungen verschont.

Wenn Künstler spontaner gearbeitet haben, malten sie häufig den Entwurf mit Pinsel auf die Leinwand und zwar mit einer stark verdünnten Farbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Acrylfarben mit denen man vorzeichnen kann. Kohle, Beistift, Buntstifte... Es kommt darauf an welchen Effekt du erzielen möchtest. Ein weicher Stift ist gut um schöne Übergänge zu erzielen.

Sollte die Farbe nicht überdecken, mehrmals drüber malen. Es gibt Künstler die meist eine millimeter dicke Schicht auf ihren Leinwänden hinterlassen.

Außerdem: Man malt niemals nur mit weiß. Immer mischen, auch wenn nur ganz leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Male öfter drüber. Ich zeichne auch mit Bleistift vor und radiere nie, man sieht auch nie die Bleistiftspuren..

Nimm doch noch einen etwas härteren Bleistift falls du einen weichen nimmst und drücke weniger stark auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so ne sache auf leinwänden....könntest mit tusche zeichnen die macht man mit rasierklinge(z.B) weg aber da muss man echt vorsichtig sein...ich zeichne gerne mit kohle...bekommt man zwar nicht weg aber man kann ganz zart zeichnen...:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den abdruck kann man mehrmals mit der selben farbe überstreichen :) dann gehts schon ( rede aus eigener erfahrung ) :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?