mit Freund 1 mal die woche streit normal?

8 Antworten

Zum Streiten gehören immer zwei. Einen Auslöser und einen der sich provozieren lässt. In welcher Rolle siehst Du Dich eher ?

Vorschlag: Rede mit Deinem Freund darüber. Sage ihm auch wie Du Dich dabei fühlst aber mach ihm keine Vorwürfe, da er dann nur Abwehrmechanismen aufbaut.

Übrigens ist Streiten unter Partnern völlig normal. Was sich liebt das neckt sich eben^^. Man muss nur dabei aufpassen, dass man sich noch angemessen respektiert, toleriert und sich auf keinen Fall dabei beleidigt. Dann besitzt Streiten sogar auch etwas Gutes: Es festigt und charakterisiert die Beziehung :)

Streit kommt immer mal vor, geht nur nicht im Streit zu Bett,

Versucht in einem ruhigen Ton dem anderen Eure Meinung zu schidern. Je nachdem wie wichtig Dir das Thema ist, gebe auch mal nach. Wenn es zu hitzig zu werden droht, sofort gegensteuern und nicht weitermachen sondern auf einen ruhigeren Zeitpunkt verschieben.

Vielleicht braucht dein Unterbewusstsein solche Streitereien ja. Vielleicht kennt dein Unterbewusstsein das schon `aus einem früheren Leben´: deiner Kindheit! Kann das sein? Sonst überleg mal, warum sollte man sonst mit jemandem zusammenbleiben, mit dem man sich sowieso nur streitet und wo es dauernd Missverständnisse gibt, und wo noch nicht einmal Zeit für eine Aussprache ist! Aber wer braucht schon eine Aussprache, wenn es um Liebe geht? Entweder es gibt Liebe in einer Beziehung oder nicht. Bei euch gibt es sie scheinbar nicht, weil ihr euch mehr auf den Streit konzentriert. Und da es keine Liebe ist, kannst du genauso gut Schluss machen und dir jemanden suchen, der dir gut tut!

Was möchtest Du wissen?