Mit Abitur den Beruf Gebäudereiniger?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das wichtigigste ist das Du Spaß an dem Beruf hast. Wenn es Dir keinen Spaß macht, kannst Du noch immer was anderes werden. Du musst dich wohlfühlen und da ist es egal was die anderen denken.

Wenn du bereits Erfahrungen in dem Bereich gesammelt hast, dann ist das schon mal klasse..Du solltest dich evtl. darauf einstellen, dass einige zukünftige Chefs oder Ausbilder anfangs skeptisch sein werden und dir mitteilen, dass du überqualifiziert bist, wenn du denen aber glaubhaft vermitteln kannst, dass es dir ernst ist, sollten die sich auch überzeugen lassen..

Als "einfacher" Gebäudereiniger werden deine Verdienstmöglichkeiten vermutlich nicht exorbitant sein. Ich würde dir empfehlen, dich damit auseinanderzusetzen, was du für Möglichkeiten hast, falls dir der Job irgendwann doch zu eintönig wird - Vorschläge wurden ja bereits unterbreitet..

Ja ,ich weiß was viele Leute über den Beruf Gebäudereiniger denken. Viele denken man wenn nichts kann ,kann man ja immer noch Putzen gehen. Ich glaube das Gebäudereiniger ein anspruchsvoller job ist wenn man ihn ernst nimmt. Die Karrierechansen sind auch nicht so schlecht. Natürlich gehört auch die Büroreinigung und das putzen von Toiletten dazu aber das ist ok.

Ja, natürlich. Gerade mit Vorbildung erkennt man die Chancen dieses Berufes sehr schnell, sobald man die Ausbildung beginnt. Ach ja, ich hab auch Abitur und bis heute meine Entscheidung nicht bereut. Wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden, sagt schon die Bibel. Bezeiht sich auf die meisten dienenden Berufe. Viel Erfolg

Das kann man schon, aber wenn du dein Abi hast, willst du dann nicht vielleicht einen Beruf ergreifen, der weniger anstrengend ist und besser bezahlt wird?

Ja, klar kannst du das. Aber ob du es solltest ist 'ne andere Sache... Wenn du Abitur hast, kannst du höher qualifizierte Berufe ausüben, bei denen du mehr Geld verdienst. Wenn dir der Job allerdings SPaß macht und du nicht so sehr auf Geld aus bist, dann klar, warum nicht... Ich finde, dass man Gebäudereiniger braucht, aber... ich würde ihn eher Leuten zuordnen, die naja.. eher zur "unteren Gesellschaftsschicht" gehören..^^

LG :)

unteren gesellschaftsschicht...gehts noch?

0

Hallo svenheise!

Bildung schadet in keinem Beruf. Wenn es Dir Spaß macht, dann mach es doch einfach. Das ist kein Problem

Informiere Dich auch bei der w w w.arbeitsagentur.de

Hier der Direktlink zum Beruf:

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=10236

Schöne Grüße

Nachfolgend ein Auszug aus o.g. Link (Perspektiven nach der Ausbildung)

Auf der Karriereleiter nach oben

Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann eine Weiterbildung als Meister/in oder als Techniker/in sein; ebenso ist eine Weiterbildung als Fachwirt/in möglich.

Darüber hinaus haben Personen mit einer Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, ein Studium in Betracht zu ziehen.

Informationen zu konkreten Aufstiegsweiterbildungen bietet BERUFENET in der Rubrik "Weiterbildung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit".

Sich selbstständig machen

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich. Informationen hierzu bietet BERUFENET in der Rubrik "Existenzgründung" unter dem Navigationspunkt "Tätigkeit".

0

Dafür brauchste doch kein Abitur Oo

Was möchtest Du wissen?