Mit 28 noch keine Berufserfahrung?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt viele die erst spät mit dem Studium fertig sind, weil sie z.B. vorher eine Ausbildung gemacht haben o.ä.

Esist immer schwieriger einen Job zu finden ,wenn man keine Berufserfahrung hat,dasshat aber weniger  mit dem Alter zu tun. Du willst ja einen Job der deinem Studium entspricht, da wird es nicht daran scheitern, dass du vieleicht 2 Jahre älter bist als ein anderer Bewerber ohne Berufserfahrung.

Das ist genau das was ich seit über 20 Jahren sag... aber kein Student wills wahrhaben ;)

Und auch jetzt werden wieder ein paar Klugschei... dagegen einspruch einlegen, wenn ich mal eben so in den Raum stelle daß diese Leute kaum eine Chance haben noch Fuss zu fassen, weil es eben eine ganze Heerschar von Leuten gibt die ebenfalls auf einen Job warten und bereits Berufserfahrung mitbringen. Aus diesem Grunde haben Leute die mit 28 ausstudiert haben, auf jedenfall eine Chance wenn sie einen Verwandten haben, dem eine Firma gehört in der sie untergebracht werden können. Der ist aber auch besser beraten wenn er Leute mit Berufserfahrung nimmt :)

Als Student wird man sich auf Stellen bewerben bei denen die entsprechendeQualifikation gefordert ist. Klar hat man immer Nachteile gegenüber Leuten mit Berufserfahrung (aber auch Vorteile, z.B. weil man für weniger Geld arbeitet), das hat allerding nichts mit dem Alter (mit 28 ist man ja noch lange nicht ZU alt zum Berufseinstieg) zu tun oder dem Studium an sich, so geht es jedem Berufanfänger.

0

richtig zumal man auch neben dem studium schon berufserfahrung sammeln kann, z.b. neben dem jurastudium stundenweise in einer anwaltskanzlei jobben usw

0

Es dauert eben, bis man sich qualifiziert hat und ein Studium dauert meist eben länfer als eine Ausbildung. Ich würde mir nicht so viele Gedanken machen, denn Praxis bekommt man ganz schnell in seinem Beruf. Ideal wäre es natürlich, wenn man schon während des Studiums in den Beruf reingeschnuppert hat, mit einem Praktikum zum Beispiel, aber auch ohne wird man schon einen Job finden. Viel Glück!

Ein früherer Freund von mir hat mit fast 30 erst sein 1. Staatsexamen abgelegt (Jura).

Kein Auslandsaufenthalt, kein Praktikum, keine Krankheit, kein Urlaubssemester, sondern einfach schludrig lange studiert.

Er wurde dann von einem Unternehmen eingestellt, das zur ersten Adresse der deutschen Wirtschaft gehört (Blue Chip Unternehmen).

Allerdings hat er eine Examensnote über dem Durchschnitt erreicht.

Das war Mitte der neunziger Jahre und er ist ohne Vitamin B an die Stelle gekommen.

ja, das waren noch zeiten... :-)

0

mit 28 steht man doch erst am Anfang seiner beruflichen Laufbahn,

wenn man z.B,. Medizin studiert hat und danach promoviert, kann das unter 28 Jahren garnicht funktionieren

das wüsste sie dann aber auch.

0

Was möchtest Du wissen?