Mit 26 fachabi nachholen, danach studium 3 jahre, zu alt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein , aber es wird auf jedenfall eine enorme Belastung werden und Du brauchst Disziplin . Das gute ist , Du bist reifer hast Lebenserfahrung und weisst was Du willst .Nur Du wirst dir konsequent Lernziele setzen müssen und alles daran setzen die einzuhalten . Freizeit , Spass und Fun werden Mangelware . Aber wenn Du dein Ziel erreichst wird es auch einfacher sein , eine interessante , fair bezahlte Stelle im In oder Ausland zu finden .

Sich weiterbilden und Neues erfahren, dazu ist man nie zu alt. Natürlich musst du bedenken, dass du dann ein relativ "alter" Berufsanfänger bist und andere in deinem Alter die Karriereleiter schon ein Stück hinaufgeklettert sind. Aber wenn du dich auf einen Beruf vorbereitest, in dem du guten Chancen auf einen Job hast, wird das sicher klappen.

bin zwar jünger, aber ich denke nicht dass das zu alt ist, ich mach ne ganz normale ausbildung und in der berufsschule sitzt einer drin der is auch schon 27, der rest 16-18 gruß notknow

nunja, bin ja jetzt in ner unbefristeten stelle drin. hab ausbildung gemacht, davor dort gearbeitet u jetzt im unbefristeten verhältnis, aber, seit ich angefange hab, wars nix für mich, nun will ich mich umorientieren. leider kann ich erst im september next jahr fachabi anfange, auf einem jahr u danach dann studium u mit dreißig fertig

ja, bin ja schon am planen. würd dann neben her jobben, is ja klar. regale auffüllen, oder so irgendwas ausfahren, das is klar. müßt ich dann nebenher machen. nur, weiß einfach nur, dass ich bei meim alten beruf raus möcht u daher eben nomma so en weg=)

Was möchtest Du wissen?