mit 25 immer noch kein Job?

7 Antworten

Hi, so lange Du Dich mit anderen vergleichst, wird es Dich nur weiter runterziehen. "Der Tod jeden Glücks ist der Vergleich!"

Mit Deinem Magister in Germanistik und Geschichte hast Du doch Grundlagen, die mit Berufsmöglichkeiten im Bereich Museen, Verlagswesen und im weiteren Sinne auch mit Tourimus weiterentwickelt werden können. Wie wäre es, wenn Du mal in diesen Bereichen schaust und überlegst, wie Du Dich dahin weiterqualifizieren kannst?

Als Lehrer hättest Du im Übrigen auf keinen Fall "die dicke Kohle" verdient. Also solltest Du diesen Aspekt weglassen. Du hast das studiert, weil es Deinen Interessen - Neigungen entsprach. Wenn es nun mit dem Lehramt nicht klappt, heiisst das doch noch lange nicht, dass Du deshalb mit den Fächern nicht qualifiziert bist! Die Frage ist nur, mit welcher Motivation kannst Du noch "vorgehen". Ich weiß, dass Verlage mit Sicherheit Bedarf an Leuten mit Deinem Studienabschluss haben. Wichtig wäre doch für Dich - überhaupt wieder Fuss zu fassen - und dann machst Du auch Deinen Weg bzw. findest in "die Spur zurück". Es liegt bei Dir! Im Zweifel fängst Du halt in einem Verlag als Assistent an - na und?! Hauptsache Du machst etwas und findest den Weg darüber auch wieder zu Dir selbst.

Im Zweifel kann auch mal ein Coaching helfen: www.yciop.com

Viele Grüße Macsis

motivieren oder nicht .das ist nicht die Frage oder die Antwort .ich schätze die Ursache ,dass man velleicht viel Glück hat und auch schön Lächeln .sie müssen nicht an die andere Freude von Ihnen denken ,sonst steigen sie überhaupt kein Schritt nach vone .sie müssen an sie denken und an sie bischen arbeiten und das Auto und auch das Haus nicht wichtig als sie selbst .die Hauptsache ist ,dass sie mit gewissheit arbeiten .ich gebe Ihnen ein Beispiel .ich bin auch 24 Jahre nicht deutsch und meine sprache auf Englisch [terrable] ich habe mich für verschiedene Ausbildung Platz beworben und bis jetzt keine Erfolg .schauen sie velleicht sind sie besser als ich oder ?dann geben sie nicht auf und versuchen.

V ielleicht machst du irgendwas in deinen Bewerbungen falsch, die du ja hoffentlich reichlich abschickst. Und ich gehe davon aus dass vielleicht 2 oder 3 Klassenkameraden von dir mittlerweile erfolgreich sind. Und du siehst momentan nur die und nicht die anderen denen es auch nicht anders geht als dir. ich hatte schon einen 1- Euro Job und bin dort unter anderem arbeitslosen Architekten und Bankkaufleuten begegnet. Also auch das gibts, nicht nur das Gesindel was einem so auf RTL undCo. gezeigt wird. Aber du musst deinen Popo in Bewegung setzen und eine gute Bewerbung abschicken ! Da gibts Hilfe auch in deiner Stadt, mach dich da mal schlau!

Wie du dich motivierst? Naja, indem du daran denkst, dass du ohne Bewerbungen keinen Job hast, kein Geld, keine "dicken Autos" (wobei ich bezweifle, dass man mit 25 schon soo viel Kohle gescheffelt hat, dass man sich ein dickes Auto und ein Haus leisten kann), etc. Wenn dich das nicht motiviert, weiß ich auch nicht ..

Weißt du denn, in welche Richtung du beruflich gehen möchtest? Hast du dich schon mal erkundigt? Ein Praktikum gemacht? Welchen Schulabschluss hast du denn? Wenn du auf dem Gymnasium warst und gute Noten erzielt hast, dürften deine Chancen ganz gut stehen, mit einem Hauptschulabschluss ist das eher gegenteilig.

Was hast du denn bis 24 gemacht??

Ich habe das Falsche studiert.

0
@CarlEl

Ach so, ok, sorry ... ich dachte jetzt, dass du auf so ein Kandidat bist, wie so viele hier ... kein Bock auf Schule, jede Klass x-mal wiederholt, mit 24 den Hauptschulabschluss erreicht und jetzt seit einem Jahr "chillen".

Was hast du denn studiert? Hast du das fertiggemacht? Und in dem Bereich möchtest du nicht arbeiten? Weißt du denn, in welche Richtung du stattdessen gehen möchtest?

0

ist das nicht motivation genug andere nach motivotionsvorschlägen fragen zu müssen ? o.O also spätestens jetz sollteste dir mal gedanken machen

Was möchtest Du wissen?