mit 15 taufen lassen?!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist seit Vollendung Deines 14. Lebensjahres religionsmündig, das bedeutet, Du kannst solche Dinge für Dich allein entscheiden und brauchst Dich darüber nicht mit Deinen Eltern auseinanderzusetzen. Du bist ihnen keine Rechenschaft schuldig. Du brauchst in weltanschaulichen und religiösen Fragen und Entscheidungen keine elterliche Zustimmung.

Die Zugehörigkeit zur Kirche verpflichtet Dich später Kirchensteuer zu zahlen. Bei einem mittleren Einkommen ist das so viel Geld im Jahr, dass man davon Urlaub machen kann. Die Kirchen sind nicht so arm, dass sie Deine finanzielle Unterstützung brauchen. Ein Leben nach einer bestimmten Lebensethik, wie z.B. Einhaltung der 10 Gebote kann auch ohne kirchliche Taufe ein christliches Leben sein. Es kommt nicht auf die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Glaubensgemeinschaft an sondern auf die persönliche Lebensführung.

Wenn Du Dich mit Deinen Eltern darüber auseinander setzt, musst Du damit rechnen, dass sie Deine Ambitionen in Frage stellen. Dadurch gerätst Du unter einen Rechtfertigungsdruck. Dann müsstest Du versuchen, sie zu überzeugen, und dann können sie Dir deshalb eine Missionierungsabsicht unterstellen. Dadurch können weltanschauliche Fronten aufgebaut werden und es entsteht genau das Gegenteil dessen, was man eigentlich haben wollte, nämlich Frieden und Harmonie in der Familie. Deshalb ist es in so einem Falle sinnvoll, seine Weltanschauung und gegebenenfalls auch Religion für sich in der Stille zu leben und sich lieber mit Menschen darüber auszutauschen, die ähnliche Interessen haben.

@evaness

Schlechte Antwort!!

Einerseits klärst du zwar die Fragestellerin über ihre Rechte auf - andererseits versuchst du sie von ihrem Glaubensweg abzubringen mit dem billigen Argument der Kosten und deiner Weltanschauung. - So gesehen ist deine Antwort eine Mogelpackung!

Die Frage war ja eigentlich,ob sie sich gegen die Einstellung ihrer Eltern taufen lassen soll.

0

Ich bin christlich und mir ist das so wurst. Wo ist gott wo sind die engel die auf uns aufpassen müssten. Warum sterben die die es nicht verdient haben. Und jetzt ma erlich spucke auf finger und legt sie auf stirn und auf die zunge des taubstummen oder so und er kann ider hören und sprechen?? Naja aber wenn du es so willst, ich glaub schon das du dich taufen lassen kannst, red mal mit dem pfarrer der in der nächsten kirche ist der wird dir weiterhelfen können

Hallo Rebby, Du bist nach unseren Gesetzen religionsmündig. Du kannst Dich taufen lassen. Du kannst es.... Die andere Seite ist die, willst Du das tun, ohne es den Eltern zu sagen?. Mach es doch so: Suche dir einen Pfarrer oder Pfarrerin Deines Vertrauens und rede mit Ihm/ihr. Sie stehen unter dem Beichtgeheimnis,egal, ob ev. oder kath. Toi, toi, toi.

Was möchtest Du wissen?