Mit 14 immer noch sehr kindisch warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bei mir dauerte es bis zum sechzehnten Geburtstag,dass die Pubertät einsetzte.Bis dahin sah ich aus wie ein Kind.Schwer für mich war,dass ich eine zwei Jahre jüngere Schwester habe,die mich im Wachstum überholte.Dafür ging dann alles sehr schnell mit der Endwicklung,aber die Zeit war für mich nicht einfach.

In dem Alter kann es ja noch normal sein. Zudem ist das ja eine subjektive Perspektive. Wie reagiert denn sein Umfeld auf ihn? Das ist auch wichtig. Mich hielt man in dem Alter zu 50% für kindisch, während die anderen 50% mich eher bei "lebensfroh" , "lustiger Typ" sahen. 

Jeder entwickelt sich auf seine Art und Weise, dass ist ganz normal.

Manch einer entwickelt sich schneller, ein anderer nicht...mit 14 darf man auch noch Kind sein. Denkst du man wird 14 und Plopp, Kindheit vorbei, ab in die Teeniejahre, mit all dem Drama und geblubber?

Wieso, wielange darf man denn bei dir ein kindischer Jugendlicher sein?

Schau dir mal diejenigen an, die sich Erwachsene nennen - da sind die reinsten Kindsköpfe dabei, die schon 50 J. sind und jede Verantwortung ablehnen - na, was soll das denn erst sein - welche Bezeichnung verdient so jemand in deinen Augen???

LG Inga 

Naja, mit 14 ist man auch noch ein Kind. Da kann man auch kindisch sein. Und zocken muss man nicht um erwachsen zu werden.

👍👍👍

0

Ist es inzwischen so, dass man durch das Zocken nicht mehr kindisch ist?

Wow.. ich werde echt alt :D

jeder ist anders und mit 14 darf man auch noch kind sein 

Was möchtest Du wissen?