Mini Aussie geeignet?

3 Antworten

Das Beschäftigumgsprogramm wäre reiner Stress für deinen Hund, man kann auch Hunde mit soviel Aktion überfordern. Er braucht weder soviel Auslauf , noch 4 mal die Woche Hundesport. .So erziehst du deinen Hund zu einem Workaholic

hallo, ich glaube zwischen aussie und mini aussie ist kein unterschied abgesehen von der größe und ich persönlich finde die größe eines normalen aussies perfekt! nicht zu groß, nicht zu klein. also die zeit die hier aufgebracht werden kann ist mehr als genug, perfekt für einen junghund, so kann er sich super sozialisieren und lernt direkt alles mögliche kennen. mein inzwischen 5 jahre alter aussie ist nach beliebig vielen stunden langen spaziergängen aufjedenfall nicht hundemüde, im gegensatz zu anderen hunden, aber nimmt es hin wenn nichts besonderes an einem tag gemacht wird. also hier ein tip, diese hunde sind nur richtig müde wenn sie wirklich viel viel kopfarbeit gemacht haben und aufgeregt waren, also nicht schlecht aufgeregt, sondern immer in actionbereitschaft sein mussten. wenn sie beispielsweise gehütet haben, familie, pferde, schafe, alles mögliche beieinander halten mussten. diese hunde haben meistens wirklich mehr ausdauer als man denkt, von ballspielen wird meiner nicht wirklich müde, da muss schon wasser zum schwimmen her oder agility, was ich leider mit meinem nicht mehr mache. mit diesen hunden kann man wirklich ALLES machen! ich kann jedem der genug zeit für diese tiere aufbringen kann, nur dafür raten! das einzige problem, diese hunde sind meistens sehr schlau und je raffinierter die hunde sind umso wichtiger ist die richtige erziehung. wenn man nur an einer falschen stelle ausversehen lobt, merkt der hund sich das sofort und sowas kriegt man nicht mehr gut raus weil diese hunde einen beeindrucken wollen und wenn sie dachten das man das gut finden, bumm, dann macht er das immer :D egal ich hoffe du entscheidest dich für einen aussie! :)

Du meinst bestimmt einen Mini Australian Shepherd, oder nicht? "Aussie" lässt sich ja zurückführen auf "Australian", nicht auf "American".

Warum soll's denn unbedingt ein Mini sein? Das Problem bei dieser Rasse ist, dass sie - anders als ihr "normal" großer Verwandter - nicht offiziell anerkannt ist. Das heißt, es gibt keine offiziellen Zuchtkontrollen etc, die dir helfen könnten, einen guten Züchter zu finden. Wenn man einen Rassehund sucht, wendet man sich in der Regel an Züchter, die dem VDH angeschlossen sind, da dadurch (im Normalfall) gewährleistet wird, dass sie ihre Sache auch richtig machen. Beim Mini Aussie geht das eben nicht.

Das hört sich alles sehr gut an - sieben Stunden Auslastung pro Tag reichen sogar einem Powerpaket wie dem Aussie. Du scheinst dir ja auch schon viele Gedanken gemacht zu haben und ich glaube, du hast dich auch schon eingehend informiert.

Darf ich fragen, was du beruflich machst? Jemand, der täglich sieben Stunden (oder sogar acht) für seinen Hund opfern kann, davon alleine drei am Mittag, kann ja nicht berufstätig sein. Wird das auch auf Dauer so sein? Oder kann es sein, dass du, wenn auch nicht sofort, eine (neue) Stelle annehmen wirst, die dich einschränkt, sodass aus dem 3-Stunden-Spaziergang eine 30-Minuten-Runde wird? Ich will dir nicht unterstellen, dass du das Interesse verlierst (auch wenn das durchaus sein kann, weil man, wenn das der erste Hund ist, immer den Zeitaufwand unterschätzt), sondern dich nur darauf hinweisen, dass ein solcher Hund sein Leben lang täglich unglaublich viel Auslauf und Kopfarbeit braucht. Wenn man sich eine solch zeitintensive Rasse holt, dann muss man auch immer so viel Zeit opfern können. Wenn du das garantieren kannst, steht dem Hund nichts mehr im Wege.

34

7 Stunden Auslastung pro Tag sind definitiv zu viel. Auch für einen Aussie.

0

Auslastung Aussie

Hallo,

Ich habe mal eine Frage zur Auslastung des Australian Shepherds. Es sind ja ganz tolle Hunde.. Wenn sie auch richtig beschäftigt werden. Daher meine Frage. Wie Sie sicher wissen, sagt einem jeder was anderes, z.B: "Der muss dauer beschäftigt werden" oder "Da reicht Hundesport". Ich wollte von euch wissen, wie ihr darüber denkt. Ich persöhnlich denke, dass der Aussie kein unmöglicher Hund ist.. Klar, er brauch viel Beschäftigung, besonders Geistig. Aber das ist machbar, also kann es ja kein "Dauerbeschäftigungshund" sein. Ich denke nämlich, jeder Aussie Besitzer, egal wie viel er seinen Aussie auch liebt, hat manchmal bei Regenwetter auch einfach mal Lust, drinnen zu bleiben, ein paar kleine Spielchen drinnen zu machen und etwas auf der Couch rumzuliegen. Das heißt ja nicht automatisch, dass sie (weder Hund noch Halter) Couchpotatoes sind. Natürlich wird mit dem Hund auch bei schlechtem Wetter rausgegangen, dass ist mir klar.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Reichen bei einem Aussie 1-2 mal Hundesport in der Woche (Z.B Dog dance und Agility)? Man soll seinen Hund ja auch nicht überfordern.. Ich würde dann ebend dog dance und Agility machen, die dog dance Tricks werden zu Hause natürlich auch fleißig geübt. Außerdem täglcih mittags 10-20 Minuten Clickertraining und Abends 20-30. Dann noch das "normale Zeugs": Mit dem Hund Fahrradfahren gehen, Strategiespielchen mit ihm machen, ausgedehnte Spaziergänge (Sobald das Alter es zu lässt) mit ein paar Spielchen Unterwegs (Wisst sicher, was ich meine). Ein Aussie ist ja auch sicher keine Wundermaschine und brauch auchmal seine Ruhe. Freue mich auf zahlreiche Antworten ;)

MfG

...zur Frage

Wie lange kann ich Hunde alleine lassen?

Hey meine Frage bezieht sich jetzt auf die erfahrenen und berufstätigen Hundebesitzer. Also ich wollte mir einen Hund zulegen,jedoch ist mein Problem das ich bis zu 8 Stunden in der Schule bin und meine Eltern den ganzen Tag arbeiten sind. Ich stelle diese Frage jetzt auf alle Hunderassen da ich gelesen habe dass die Rasse keine rolle spielt. Ich weiß auch dass man den Hund langsam an das allein seien gewöhnen muss. Kann ich einen Hund bis zu 8 Stunden alleine lassen oder geht das überhaupt nicht (also die komplette Idde vom Hund verwerfen)? Ich könnte ihm in der Zeit entweder mein Haus (mittelgroß) oder meinen Garten(eher klein jedoch zum spielen und toben geeignet) bieten. 8 Stunden wäre auch das Maximum und dann hätte ich den ganzen Tag Zeit! Danke für eure Antworten und sorry für Rechtschreibfehler etc. :) LG Franzi

...zur Frage

Welche Rasse könnte in meinem Welpen stecken?

Habe mir einen Hund aus Rumänien gekauft von Tierschutz mittlerweile ist er 7 Monate alt und schon größer als seine Mutter (angeblich Labrador mischling) siehe Bilder "schwarzer Hund" ich möchte mal fragen was ihr denkt was in meinem welpen für Tassen drinne stecken! Meiner ist der grau/schwarz gefleckte... ich pesöhnlich vermute Labrador/aussie mix?!

...zur Frage

ist der aussie so schwer erziehbar

hallo ich weiß einfach nicht was ich über diese rasse aussie denken soll,klar möchte ich den hund so gerne haben und ich finde ihn nicht nur äusserlich toll auch sein charakter finde ich auch klasse das er auch sportlich ist aber da gibt es paar punkte die verstehe ich einfach nicht,

ist ein aussie so schwer erziehbar,ich meine klar jeder hund ist arbeit und irgendwie schwer erziehbar ein hund ist kein spielzeug,aber trotzdem gibt es da paar punkte,aus den werdeich einfach nicht schlau

ist der aussie wierklich so schwer erziehbar?

MUSS ein aussie unbedingt zur einer hundeschule gehen weil viele sagen zwar ja aber wenn man sich schon einigermassen mit hunden sich auskennt dan braucht man das wohl nicht oder wie ist das?

was denkt ihr so über diese rasse aussie?Sagt ihr ein aussie ist ok gut erziehbar wenn man ihn überfordert oder würdet ihr sagen nein finger weg dieser hund ist richtig schwierig?

irgendwie ist der aussie ein richtiger modehund geworden voll viele wollen einen aussie haben aber wissen nicht ob sie den hund gerecht werden und dan landet das arme tier im tierheim

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?