Milch im Wasserkocher kochen

7 Antworten

Warum denn rühren??? Meine Milch kocht auch wenn ich nicht rühre. Aber man sollte auf jeden Fall daneben stehen bleiben, denn Milch ist "heimtückisch" und liebt es, gerade in dem Moment aufzukochen, indem man ihr den Rücken zukehrt .... ;-)

Wenn man aber nicht möchte, dass sich eine "Haut" auf der Milch bildet, sollte man nach dem Kochen immer mal umrühren, bis die Milch abgekühlt ist.

Die unterschiedliche Siedetemperatur - wenn überhaupt, keine Ahnung - ist nicht der Grund, warum du darauf verzichten solltest, deine Milch im Wasserkocher zu kochen ..... Klappen tut es schon, insbesondere wenn dein Kocher keine freiliegenden Heizschlangen hat, aber du wirst vermutlich auf dem Boden einen dunklen Ansatz bekommen und dadurch u.U. eine Geschmackseinbuße.

Dir einen kleinen Milchtopf anzuschaffen, wird dich finanziell nicht ruinieren. Sie kochen wirklich nicht die Welt .... und sind natürlich auch für andere Zubereitungen geeignet.  

Lieber tohu, lieber nicht.

Das steht auch immer in der Gebrauchsanleitung, dass ein Wasserkocher wirklich nur für Wasser geeignet ist! Ich nehme an, weil du ihn nicht richtig sauber abwaschen kannst. Und ins Wasser tunken ja schon mal gar nicht... Mach ihn dir lieber nicht kaputt!

LG

Nicht wirklich - damit machst Du eher den Wasserkocher unbrauchbar.

Die Milch wird nämlich nicht gleichmäßig erhitzt, sondern in der Nähe der Heizelemente überhitzt etc.

Was möchtest Du wissen?