Menstruationstasse ploppt nicht auf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Einsetzen erfordert etwas Übung. Dass die Tasse sich nicht entfaltet ist mir am Anfang auch immer mal wieder passiert.
Am Besten die Tasse nochmal ein Stück heraus ziehen und wieder reinschieben. Oder nochmal ganz herausnehmen und neu einsetzen. Manchmal hilft es auch, zum einsetzen eine andere Position (stehen, hocken, sitzen,...) auszuprobieren.

Vielleicht etwas spät aber besser als nie🙈 Da der Gebärmutterhals kein gerader Schlauch ist, kann es durchaus sein, das sie nicht richtig „aufploppt“ also zumindest an den Seiten, oben der Ring sollte schon aufgeploppt sein. Solange nichts ausläuft und sie nirgends drückt sitzt sie richtig und hat die passende Größe

vlg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mir hilft es, die Tasse etwas aufzuwärmen. Sprich: unter warmes Wasser halten oder ein paar Minuten auf die Heizung. Viel Glück!

Evtl. kann es daran liegen, dass deine Beckenbodenmuskulatur zu stark ist und dadurch die Tasse zusammendrückt. Hier würde ich dir empfehlen eine vom Silikon her, härtere Tasse zu benutzen, z.B. ist sind die Tassen von LadyCup viel härter, als die von Lunette.

Optional kannst du versuchen den Cup etwas hin und her zu drehen, wenn sich dieser in der Scheide befindet.

Eine ausführliche Anleitung zur richtigen Anwendung findest du hier: http://menstruationstasse-ratgeber.de/menstruationstasse-richtig-benutzen/

Auch könntest du Versuchen, mit einem Finger, die Tasse von einer Seite  zusammenzudrücken, damit Luft hineinkommt und die Tasse sich daraufhin etnfalten kann.

Was möchtest Du wissen?