Meint ihr man kann mit ü20 noch Schach Großmeister werden?

6 Antworten

Natürlich sind die meisten derzeitigen Großmeister Frühstarter. Das ist aber entgegen der Meinung Vieler keine Grundvoraussetzung. Warum?

1. das Lernen von Erwachsenen unterscheidet sich zwar in der Geschwindigkeit etwas von dem von Kindern. Das ist allerdings veränderbar und der Unterschied ist nun auch nicht so signifikant... oder, ich frage mich ehrlich wie ü20-jährige es hinkriegen zu existieren ohne den geringsten Input aufnehmen zu können. Seltsam.
2. Das Niveau einen Großmeisters kannst du schon erreichen, heut zu Tage gibt es nur für Berufstätige einige Schwierigkeiten genug Turniere zu spielen um den Titel an sich zu erspielen, weil die Konkurrenz einfach so zu hoch ist.
Dass man auch ü20 ein guter Spieler werden kann sieht man daran, dass viele legendäre Schachspieler von "früher" auch erst mit 20 gestartet sind... Chigorin, Lasker usw.
Ein großer Faktor ist eben leider die Zeit, Kinder/Jugendliche haben eben oft einfach den ganzen Tag Muße zu trainieren, Erwachsene oft nicht. Wenn du dir diese Zeit allerdings schaffst, ist das echt hinzukriegen.
3. Zugegeben, die Beispiele von Lasker usw. liegen schon ca. 100 Jahre zurück, also mal zu einigen Großmeistern die ungefähr zur heutigen Zeit "spät" angefangen haben Turniere zu spielen:

Jacob Aagaard mit 23.  

Hasan Abbasifar mit 22.
Aryam Abreu Delgado mit 21 

Vom Großmeister waren diese Herren zu dieser Zeit weit entfernt und sind es teils erst mit 30 geworden.
Ich habe übrigens nicht länger als 10 min gesucht, also gibt es wahrscheinlich mehr und die Menge an IMs ist sicher auch nicht viel geringer.

Ein weiteres Beispiel wäre übrigens der ehemalige Trainer des momentanen Schachweltmeisters GM Hansen.




Kannst du auch mit 70 noch werden. Wenn dir Schach Spaß macht und du lust hast dich voll reinzuknien in Theorie und Praxis, warum nicht. Die Konkurrenz ist groß, aber möglich ist es

Es gibt Grenzen. Ein Joe Biden wird niemals Großmeister, er hat nicht mehr die kognitiven Fähigkeiten

1
@mmmtotheb

Natürlich hat der noch die kognitiven Fähigkeiten, die müssen nur "aktiviert" werden.

1

Die Zahl der Großmeister steigt seit den 50er exponentiell an. Es gab Großmeister, die schon 85 waren. Also warum nicht?

Großmeister joa vielleicht, Weltmeister niemals

Was möchtest Du wissen?