Meine Zukunft...wird sie schlecht?

5 Antworten

Hör auf dir sorgen zu machen und sehe einfach zu alles in der schule zu verstehen du bewirbst dich zb erst mit dem Halbjahreszeugnis der 10 ten klasse!

Lerne das einfach alles und besonders Bruchrechnen und Formeldarstellung ua!

Solange du ein normales oder gutes Abschlusszeugnis hast wirst du schnelle Eine ausbildung finden wen es soweit ist!

Bei uns gibt es nur 9 Klassen 😂😂

0
@xXIndigoXx

Das kann sein wen du zb in Bayern oder ähnlichem lebst aber Üblich sind in Deutschland 10 klassen oder 13 beim Abitur!Mache einfach mit im unterricht und lese öfters mal die Sachen zu haus nach auch wen du keine Hausaufgaben hast Dan wirst du dich eher noch weite verbessern!

Als Handwerker ist auch Physik grade wichtig da das alles in einem fach landen kann zb Physik + Mathematik +Technologie! (wenigsten die Grundlagen den keiner weiß wo er Beruflich wirklich landen wird)

0
@herakles3000

Ich wohne in Österreich

Und ich werde in keinem Fall STUDIEREN

Bin auch nicht wie jeder dritte in einem Gymnasium

0

1.hast du ein gutes zeugnis

und 2. wenn du dich anstrengst im beruf, fragt später keiner mehr nach deinen noten

Also wenn du jetzt schon wegen einem dreier Panik bekommst, frage ich mich wie du die Realität mal überlebst ohne traurig zu sein. Na klar findest du mit solchen Noten einen guten Job (subjektive Sache, was für den einen gut ist, ist für den anderen nicht gut). Noten sind nicht alles, das solltest auch du lernen. Das wahre Leben ist eben keine Note.

Heutzutage geht es eh nicht primär auf noten weil arbeitgeber wissen dass noten nichts zur intiligenz sagen.

Es geht hauptsächlich um die Bewertung (der text ganz oben)

du bist doch erst 12, da hast du noch viele Jahre Zeit, dir Gedanken um den Beruf zu machen

Was möchtest Du wissen?