Das Leben fühlt sich leer an?

Hallo,

Ich habe dieses Jahr einen Jungen durch Social Media kennengelernt. Wir haben uns super verstanden auch, wenn wir uns ab und zu etwas gestritten haben aber das waren nur Kleinigkeiten. Wir haben Gefühle füreinander entwickelt und haben uns vor ca. 2 Wochen auch endlich getroffen nach monatlichen schreiben. Wir haben uns nicht früher getroffen, wegen meinen Prüfungen.

Aber dann meinte er vor 2 Tagen zu mir, dass er endgültig keine Beziehung mit mir haben möchte und das nur, weil er wegen seinen Gesundheitlichen Problemen nicht mehr lange leben wird und er mir das nicht an tun möchte. Ich kann es zwar verstehen aber es tut trotzdem weh, weil er mir oft gesagt hat, dass er eine Beziehung möchte. Ich habe leider das unglaubliche Talent, dass mir Personen auch nur durch schreiben wichtig werden. Kommt natürlich darauf an. Ich weiß nicht was ich machen soll ohne ihm fühlt sich das Leben leer an. Ich bin mehr die ruhige Person und deshalb kommt es eher selten vor, dass ich mich mit einem Jungen super gut verstehe, mit dem ich nicht verwandt bin.

Ich weiß, dass ich ihm wichtig bin aber er wollte mich trotzdem aus seinem Leben streichen, damit ich glücklich bin. Aber ich wäre schon glücklich, wenn er bleibt auch, wenn keine Beziehung mehr daraus wird.

Habt ihr einen Rat? Soll ich ihn nach einer Weile wieder anschreiben?(Er war am Ende doch damit einverstanden, dass er mich in sein Leben lässt...) Oder was würdet ihr in diese Situation tun?

Danke.

...zur Frage

Hallo!

Ich denke, dass du ihm offen deine Gedanken mitteilen solltest. Scheinbar ist er aus krankheitsgründen generell mit Problemen belastet und du könntest ihm die letzte Zeit, so traurig das auch klingen mag, verschönern.

Du solltest dir unbedingt die Frage stellen: Bin ich bereit dazu, dass ich ihn in naher/ferner Zeit loslasse und bis dahin unterstütze? Nicht jeder hat die Nerven und schlussendlich ist es nicht einfach einem kranken Menschen zu helfen (ich möchte nicht wissen, was er hat, deshalb reine Spekulation).

Im Prinzip könnt ihr nur schöne Erinnerungen sammeln und nichts verlieren...Ich würde ihm nochmals schreiben, aber seine Entscheidung, falls er keinen Kontakt möchte, akzeptieren.

Ganz liebe Grüße

...zur Antwort

Wenn du weißt, dass es umgekehrt so nicht ist, wirst du sie aber verlieren. Das heißt aber nichts schlechtes, denn so wirst du die Gefühle nicht los und kommst nicht weg von ihr. Mein Vorschlage wäre also, dass du offen mit ihr darüber redest (der Umstände wegen schreibst/skypest whatever) und ihr deine Gefühle gestehst, du kannst sie nämlich nur gewinnen, falls sie gleich empfindet. Ansonsten hat das ewige hinhalten sowieso keine Zukunft und du solltest über sie hinweg kommen.

Ich drücke dir die Daumen!

...zur Antwort

Kann gut funktionieren, wenn beide bereit sind die alten Probleme in die Hand zu nehmen und aus der Welt zu schaffen bzw Kompromisse einzugehen. Veränderungen ist das Stichwort zu einer zweiten Chance...

...zur Antwort

Also ich stand vor einem Jahr genau vor der gleichen Frage. Ich habe bisher noch nie die Pille genommen, weil ich aus meinem Umfeld schlechte Erfahrungen mitbekommen habe, aber ja ich weiß, dass das von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Wir kommen mit dem Kondom allein sehr gut zurecht! Ich möchte trotzdem für mehr feeling einfach in nächster Zeit mal auf die Pille umsteigen.

...zur Antwort

Offene Beziehungen führen meiner Meinung nach zu nichts Gutem in deinem Fall... Wenm er eh nur an dich dabei gedacht hat warum tut ers dann nicht gleich mit dir? Ich würde die offene Beziehung zu einer richtig normalen machen oder das Ganze sein lassen. Da macht man sich ja verrückt, wäre für mich ein no go.

...zur Antwort

Ich würde mit den Gefühlen schreiben, die du gerade hast und auch mit den Gedanken. Schreib wie es dir geht dabei und falls du schuld bist, dass es dir leid tut. Begründe deine Argumente, damit die andere Person mehr Einsicht in deine Gedanken bekommt und schreib am Ende vielleicht so etwas wie, dass du hoffst, dass ihr wieder in Kontakt kommen könnt und das mal persönlich regen könnt (nach der Krise!). Dann würde ich einfach schreiben, dass du ihr die Zeit gibst nachzudenken über das Ganzen und dich freust, wenn sie sich trotzdem melden würde.

Ich kenne eure Situation nicht und kann somit keine genauen Aussagen hinschreiben, möchte ich auch nicht, sonst wird das ja zu unpersönlich, sowas soll von Herzen kommen!

...zur Antwort

Ich würde mal nachfragen, was ihr einfällt, sich mit ihren Freundinnen zu treffen. It's Corona Time, das sollte bei jedem mittlerweile angekommen sein...

Und wegen dir: Frag sie einfach direkt, ob sie denn überhaupt noch Interesse hat sich zu treffen, wenn das Ganze vorbei ist. Wenn ja, ist doch alles gut, ihr haltet Kontakt, skyped vielleicht doch auch mal und für jeden ist das das Beste. Wenn es ihr nämlich nur darum geht, dem Gesetz einmal zu folgen ist das wirklich gut, dass ihr euch nicht trefft.

...zur Antwort

Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen...Wahrscheinlich wohnt er noch daheim oder sieht seine Schwester sehr oft?

Mir passiert das mit meinem Freund auch hin und wieder, wenn gewisse Situationen ähnlich sind versprech ich mich kurz und nenne den Namen meines Bruders, aber nicht mit Absicht oder so :) passiert halt.

...zur Antwort
Ich bin weiblich. Ja, habe ich.

Es ging zwar nicht von mir aus, aber kam schon bei zwei meiner Freundinnen vor, war aber nur ein Kuss, also nicht heftig rumschmusen. Es hat einfach Spaß gemacht und fertig, danach ist alles wieder nüchtern, was soll sich denn auch ändern?

...zur Antwort

Sex ist natürlich nicht alles in einer Beziehung, aber meiner Meinung nach auch ein großer Teil, da man sich so sehr nahe sein kann und es ist ja auch schön. Ich würde deiner Frau einfach nochmal sagen, dass es ja nicht auf die Handlung ankäme zum Kinder kriegen, sondern einfach auch wie schön das ist und welche Gefühle da auch mitspielen, sodass Sex nicht einfach nur rein und raus ist.

Die Frage ist ja eher, warum macht es ihr keinen Spaß mehr? Daran lässt sich dann bestimmt etwas ändern. Für mich wäre es auf jeden Fall kein Trennungsgrund!

Alles Gute für euch!

...zur Antwort

Wenn er dich danach wirklich verlässt, ist er ein A**** und sowas will doch niemand, also nur zu oder vorher mit ihm reden...Wozu warten und in ein paar Monaten verlassen werden?

...zur Antwort

Kinderwunsch trotz Ausbildung?

Hallo Ihr Lieben, Ich bin neu hier und dachte ich ergreife mal die Chance...

Ein wenig zu mir : 

Ich bin 18 Jahre alt aber schon sehr reif für mein Alter (Das war schon immer so), bin in einer Beziehung (26 Jahre alt und schon im festen Beruf) und ich bin fast im zweiten Lehrjahr. 

Ich weiß schon, dass ich früh Kinder bekommen möchte da war ich selbst noch eins und ich muss auch sagen ich denke sehr häufig über die Zukunft nach, anders wie mein Partner (was nicht schlimm ist). Ich glaube wir Frauen ticken da eh ein bisschen anders ;)

Er weiß, dass er irgendwann mal eine Familie möchte, ein Eigenheim und er möchte auch heiraten (Wenn natürlich alles so klappt) aber wann das ist ihm völlig egal. Er lebt im Moment und er sagt so wie es derzeit ist, ist alles schön. 

Das finde ich auch und ich kann mich nicht beschweren nur mit meinem starken Kinderwunsch komme ich oft nicht klar. Ich glaube wenn es passieren würde, dann wäre es so und da würde eine Abtreibung auch nicht in frage kommen (für uns beide nicht) aber bewusst Schwanger werden ist derzeit nicht die Rede von... Außerdem habe ich mir auch immer gesagt "Beende die Ausbildung" und dies ist auch weiterhin mein Ziel... 

Als mein Partner und ich das letzte mal intensiver über das Thema sprachen kamen wir beide zu dem Entschluss, dass ich meine Ausbildung beende und wenn dann alles finanziell und so weiter klappt, dass wir dann das Thema Kinderwunsch angehen. Man weiß ja auch nie wie lange das dauert... Das wäre dann ab 2022.

Nur dieser Gedanke soll verschwinden und darf sehr gerne in 1 1/2 Jahren bis 2 Jahren wieder kommen... Wisst ihr in etwa was ich meine?

Diesen Kinderwunsch loszuwerden ist sicherlich schwer zumindest wenn man auf der Straße immer und immer wieder Babys sieht...

Ich Babysitte sogar schon ein Kleinkind (14 Monate alt) aber auch das bringt nichts...

Bevor einige hier negativ ihren Senf dazu geben möchte ich euch bitten einfach nichts zu sagen. Einige kennen das sicherlich... Ich würde mich freuen wenn ihr mir einen Rat geben könntet oder wenn hier welche Ihre Story dazu erzählen, wenn ihr möchtet! 

...zur Frage

Hallo Julia!

Ich bin 20 Jahre alt und weiß auch schon lange, dass ich eher früher Kinder bekommen will. Ich und mein Ex-Freund haben auch schon öfter mal "Panik" gehabt, dass ich schwanger sei (wir haben immer verhütet aber ich denke jede Frau hatte das mal wenn ihre Tage sehr lange später kommen) bis wir uns mit dem Gedanken angefreundet haben und uns sogar sehr gefreut hätten.

Ich wollte aber auch unbedingt mein Studium zu Ende bringen, allein schon deshalb, damit ich meinem Kind alles bieten kann, das ich gerne möchte. Das bedeutet für mich, dass ich lieber schon mit meinem Partner lange zusammen wohnen möchte, finanziell abgesichert sein möchte und so weiter.

Am besten wäre es, wenn du die Ausbildung beendest und dich vorerst einfach mit Vorfreude zufrieden gibts :), das ist doch auch schön...

Alles Liebe!!

...zur Antwort

Ich denke, dass sie selbst noch nicht sicher ist, was sie eigentlich will bzw. will sie zumindest nicht alleine sein, aber auch nicht wieder in die alte Situation mit dir (was auch immer daran schlecht war..). Du solltest besser mal auf Abstand gehen und sie sich Zeit nehmen (aber auch du) in sich zu hören, was sie wirklich will. Momentan spielen ihre Gefühle wie verrückt hin und her und deshalb vermutlich auch dieses Chaos. Aber lass dich schlussendlich dann nicht ausnutzen, sondern werdet euch klar, ob ihr gemeinsame Ziele verfolgt, ein gemeinsames Leben leben könnt/wollt und wenn da immer zu viele Kompromisse auftauchen, die man nicht eingehen möchte, solltet ihr es einsehen, dass es besser ist, wenn ihr getrennte Wege geht :).

Es gibt kein Rezept dafür, was nach der Trennung passiert oder ob man besser kämpfen sollte, deshalb kann ich schreiben was ich möchte, denn jede Situation ist anders.

Alles Gute für dich!

...zur Antwort

Auf dem Eis muss man eh nicht dauernd quatschen. Frag sie halt Dinge, die dich wirklich auch interessieren (Themenlisten gibt es im Internet unzählige). Pausen müssen auch nicht immer unangenehm sein, nur mal am Rande erwähnt! Wenn man angeblich "zusammen" ist redet man ja auch nicht immer :).

...zur Antwort