Meine Tochter spielt in Sexfilmen mit - wie kann die Familie ihr das ausreden?

30 Antworten

na, da gibt es sicher schlimmeres. Was ist denn schlimm dran, wenns ihr Spaß macht? Find ich persönlich besser, ein bißchen was im Film zeigen fürn Haufen Geld, als stundenlang an der Kasse zu sitzen, für einen Bruchteil der Summe. Und wenn man euch so reden denkt: Wie ist die Kleine denn überhaupt entstanden? Im Dunkeln rein, raus, fertig? Schätze mal, ihr seid so richtige Moralapostel .. lasst eure Tochter leben wie sie es für richtig hält ..

Den " Schock " kann ich mir schon vorstellen. Aber dennoch, wenn es der Tochter im Moment so gefällt und sie dabei auch noch gut verdient. Ist es doch ok. Sie scheint zu wissen, was sie macht und dann würde ich auch hinter ihr stehen

Lass sie doch. Wenn es ihr Spass macht, ist das doch egal!

Echte Eltern wünschen ihrer Tochter Erfolg und Spass bei dem was sie maxcht. Und das hat sie doch scheinbar!

Tochter läuft nackig, nach dem Baden, in der Wohnung rum?

Meine Freundin (22 Jahre alt) regt sich immer total auf, wenn meine 3 jährige Tochter nach dem Baden nackt durch die Bude rennt. Das sind vielleicht 2 Minuten, in denen ich ihre Anziehsachen raussuche und sie mit ihrem Handtuch auf der Couch sitzt oder durch die Wohnung hopst. Meine Freundin dreht dann immer total am Rad und rennt ihr mit ihrem Handtuch hinterher, obwohl sie selbst manchmal halbnackt (in Unterwäsche) durch die Wohnung spaziert.. Letztens stand das Essen schon auf dem Tisch, als meine Tochter gerade fertig mit dem Baden war. Ich hab ihr ein Handtuch umgelegt und meint, dass sie sich später anziehen kann, wenn sie erst etwas essen möchte. Sie saß mit dem Handtuch am Tisch und meine Freundin meinte dann, ob sie sich nicht etwas anziehen kann.

Findet ihr das normal, dass sich meine Freundin so "pingelig" verhält? Ist es ihr peinlich ein Kleinkind nackt zu sehen oder was? Hattet ihr schonmal solch eine Situation?

Als ich sie mal gefragte habe, meinte sie nur, dass es nicht gut ist.

...zur Frage

Die Familie meines Mannes macht uns kaputt

Wie ich schon in der Überschrift geschrieben habe, geht es um seine Familie. Wir sind jetzt seit 13 Jahren zusammen und 9 Jahren verheiratet. Bis zur Geburt unsrer Tochter( 6 Jahre) war alles in Ordnung. Als meine Schwiegermutter mich im Krankenhaus dann besuchte, hat sie selbst den Schwestern sagen wollen , wie sie die Babys zu wickeln und zu halten haben. Auch ich hab alles verkehrt gemacht, wie ich sie gestillt habe, was ich ihr angezogen habe. Ich bin die schlechteste Ehefrau und Mutter, ihr Sohn bekommt nichts richtiges zu essen und überhaupt ist unsere Wohnung ein Dreckstall. Selbst meine Eltern zieht sie aufs Übelste durch den Dreck. Sie hatte an allem was auszusetzen, aber ins Gesicht hat sie es mir nie gesagt. Ich hab es von mehreren Leuten erfahren und war geschockt. Hab dann meinem Mann mal gesagt, was seine Mutter hinter meinem Rücken so erzählt über mich, und dann gabs bei uns den ersten richtigen Streit. Mein Mann stand nicht zu mir, sondern meinte das ich da was falsch verstanden hätte, seine Mutter würde sowas nie tun. Eine Aussprache mit ihr und mit uns wurde von meinem Mann regelrecht abgeblockt. Als ich dann mit unsrer Kleinen Tochter schwanger wurde und wir es seinen Eltern gesagt haben, war ihre Reaktion drauf, ob wir nicht hätten besser aufpassen können. Da hat dann auch mein Mann mal gesehen, wie seine Mutter wirklich ist. Als dann unsre Kleine im sommer 2010 geboren wurde hat sie es zwar zur Kenntnis genommen, mehr aber auch nicht. Das Ganze eskalierte eigentlich, als mein Mann letztes Jahr ne Affäre hatte. HAb durch den Stress ziemlich viel abgenommen und seine Mutter meinte darauf " DAnn hatte das ja was gutes, ausserdem wünsche ich für meinen Sohn das er dich endlich verlässt und ich habe schon lange gewusst und gehofft das das mal passiert und ich kann nicht verstehen das du mit meinem Sohn zusammen bleibst. " Meine Antwort darauf war und da stand mein MAnn übrigens dabei. " Wie krank und gestört bist du eigentlich, das du deinen Enkelkindern wünschst das ihr Papa sie verlässt und sich ne andre Frau sucht. Wir sind niemandem Rechenschaft schuldig über das was passiert ist und respektiert unsre Entscheidung das wir zusammenbleiben wollen" Auch seine Schwester und unsre Schwägerin ignorieren mich, mit meinem Mann gehen sie ganz normal um. Ich weis einfach nicht mehr weiterund wie ich damit umgehen soll, ständig ist das ein riesen Streitthema zwischen mir und meinem Mann, was uns auch daran hintert endlich wieder richtig glücklich zu werden und zur Ruhe zu kommen. Hat vielleicht jemand ähnliches durchgemacht und kann mir sagen wie ich mit seiner FAmilie umgehen kann ohne innerlich zu explodieren? Übrigens, meine FAmilie steht komplett hinter uns und stärkt uns und vor allem mir den Rücken.

...zur Frage

Warum hat meine Schwiegermutter heimlich Leute, die wir zu unserer Hochzeit eingeladen haben angerufen und ihnen abgesagt?

Ich bin ein ausländischer Student und meine Schwiegermutter war von Anfang an gegen allen was wir machen. Sie hat alles versucht, dass wir uns trennen und letztendlich hat sie allen Leuten von der Seite meiner Verlobten abgesagt mit der Begründung, dass sie sich Sorgen um ihre Tochter macht.

Wir sind seit über 4 Jahren zusammen und haben die Ringe schon gekauft, die Halle gemietet und jetzt wissen wir nicht was wir machen sollen.

Meine Verlobte meinte, es ist schwerig und sie weiss nicht was sie tun soll, ob sie auf ihr Mama hören soll oder nicht.

Ich bin sprachlos. Wie soll ich mich jetzt verhalten?

...zur Frage

Eure Meinung zu der Inhaltsangabe von der Kurzgeschichte " Die Tochter " Positiv/Negativ Ich fand die Geschichte recht schwer?

Inhaltsangabe

In der Kurzgeschichte „ Die Tochter „ von Peter Bischel handelt die Geschichte von einer Familie die täglich eine Stunde auf ihre Tochter wartet, die demnächst endgültig in die Stadt zieht. Bevor Monika in der Stadt als Büroangestellte anfing zu arbeiten, speisten sie und ihre Eltern täglich um halb sieben. Durch die Zugfahrt kommt Monika jeden Abend um halb acht zuhause an. Jeden Tag warten die Eltern ab halb sieben an dem reich gedeckten Tisch auf ihre modische und intelligente Tochter. Der Vater denkt besorgt über Monika das sie wie ihre Freundin demnächst in die Stadt ziehen wird und dort vielleicht heiraten wird. Die Mutter hört den Zug und sie stellt den Kaffe auf den Tisch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?